AA

LR Schmid: Ja zum weiteren Ausbau der Schülerbetreuung

Bregenz - Landesrätin Greti Schmid unterstützt die Forderung der Kinderdienste des Instituts für Sozialdienste (IfS) und des Vorarlberger Kinderdorfes nach mehr Schülerbetreuungsangeboten: "Der qualitative und quantitative Ausbau der Schülerbetreuung ist und bleibt eines unserer Schwerpunktthemen."
Entwicklung der Schülerbetreuung

Besonderes Augenmerk gilt dabei den Volksschulen, wo im letzten Jahr mit dem freiwilligen Sozialen Jahr neue zusätzliche Akzente gesetzt wurden: 14 junge Menschen haben diese Möglichkeit genützt und waren mit großem Engagement in der Schülerbetreuung an Volksschulen im Einsatz.

   Durch diverse Initiativen und enge Zusammenarbeit mit den Gemeinden und den Schulen konnten in Vorarlberg allein in den letzten vier Jahren über 4.000 zusätzliche Schülerbetreuungsplätze geschaffen werden, verweist Landesrätin Schmid auf die positive Entwicklung der letzten Jahre. In Abstimmung der Jugendwohlfahrt, des Familypont und der Präventionsstelle des Landes mit den ambulanten Diensten des IfS und des Vorarlberger Kinderdorfes soll der konkrete Bedarf erhoben und gezielt abgedeckt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • LR Schmid: Ja zum weiteren Ausbau der Schülerbetreuung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen