AA

LR Schmid: Familienpass neu ist ein Renner

Bregenz – Das im vergangenen Jahr neu konzipierte Familienpass-Angebot erweist sich als wahrer Renner. In den ersten vier Monaten des Jahres 2009 sind schon 13.000 Anträge eingegangen, um 30 Prozent mehr als im letzten Jahr, zieht Landesrätin Greti Schmid eine erfolgreiche Zwischenbilanz.

Hinter 13.000 Familienpässen stehen insgesamt 24.500 Mütter und Väter mit 26.100 Kindern. Das heißt, in Summe sind mehr als 50.000 Vorarlbergerinnen und Vorarlberger – groß und klein – in einem Familienpass eingetragen.

Landesrätin Schmid: “Es ist erfreulich, dass der Familienpass einen derart großen Zuspruch findet. Unser Ziel ist es, die Familien finanziell zu entlasten, sie auf Freizeitangebote in Vorarlberg aufmerksam zu machen und zum vermehrten Umsteigen in öffentliche Verkehrsmittel zu bewegen. Vor allem aber soll der Familienpass das Gemeinschaftserlebnis in der Familie fördern, denn speziell für Kinder ist es wichtig, dass man Zeit mit ihnen verbringt und ihnen Aufmerksamkeit schenkt.”

Ausschlaggebend für den Erfolg des Familienpasses neu sind ganz maßgeblich die Vereinfachungen bei Antrag und Ausstellung. Der Familienpass wird jetzt nach einmaliger Beantragung jedes Jahr automatisch den Familien zugesandt – auf Wunsch auch in doppelter Ausführung, damit ihn beide Elternteile jederzeit griffbereit haben können. Dank dieser Möglichkeit sind insgesamt 21.500 Familienpässe im Umlauf.

Eine besondere Attraktion des Familienpasses sind die Vergünstigungen im Vorarlberger Verkehrsverbund: Ein erwachsenes Familienmitglied zahlt den vollen Preis, der zweite Erwachsene und alle Kinder fahren gratis mit.

Nähere Informationen zum Familienpass neu sind auf www.vorarlberg.at/familie abrufbar.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • LR Schmid: Familienpass neu ist ein Renner
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen