Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Loveparade: Mit 7,5 Millionen Euro bei Axa versichert

Der Veranstalter der Loveparade hatte sich bei der französischen AXA mit 7,5 Millionen Euro gegen Personen- und Sachschäden versichert. Ein Sprecher des Versicherungskonzerns bestätigte am Montag, wonach Rainer Schaller eine Veranstalter-Haftpflichtversicherung in dieser Höhe abgeschlossen hatte.

Der Axa-Sprecher sagte, er wisse nicht, ob Schaller weitere Policen mit anderen Versicherern gezeichnet hatte. Sonst müsste der Veranstalter für alle über 7,5 Millionen Euro hinausgehenden Schäden selbst haften. Dem Love-Parade-Organisator gehört auch die Billig-Fitnesskette McFit. “Wir arbeiten mit Hochdruck daran, mit den Verantwortlichen ins Gespräch zu kommen”, sagte der Axa-Sprecher. “Es geht darum, für eine möglichst vernünftige, schnelle Lösung zu sorgen.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Loveparade: Mit 7,5 Millionen Euro bei Axa versichert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen