AA

Lotto-König wird gesucht

Bregenz - Um zwei Millionen Euro reicher ist ein Vorarlberger Lottospieler. Nur – er weiß es offenbar noch nicht.

Mit der Zahlenkombination 8, 20, 22, 28, 35 und 41 hat ein Lottospieler aus Vorarlberg am vergangenen Mittwoch den letzten Jackpot 2009 geknackt. Anscheinend weiß der Sologewinner aber noch gar nichts von seinem Glück und Geldsegen, denn bislang hat er sich noch nicht bei den Österreichischen Lotterien gemeldet. Dabei warten exakt 1.978.067,40 Euro auf ihn.

„Wir gehen schon davon aus, dass der Jackpot-Gewinner sich alsbald bei uns meldet“, sagt Lotterien-Sprecherin Gerlinde Wohlauf. Darauf hoffend, dass es der neue Lotto-Millionär aus dem Ländle nicht allzu lange spannend macht. Vielleicht weilt der Glückspilz ja noch auf Urlaub. Bislang ist nur bekannt, dass der Spielteilnehmer seinen Zwei-Millionen-Euro-Gewinn per Quicktipp eingefahren hat, im siebten von zwölf Tipps hatte er die „sechs Richtigen“. Tatsächlich hat der Gewinner drei Jahre Zeit, sich zu melden.

Neben dem aktuellen noch unbekannten Lotto-König war 2009 noch zwei weiteren Vorarlbergern die Glücksgöttin Fortuna mit Großgewinnen in Millionenhöhe hold. Insgesamt gab es im Vorjahr in Österreich 68 Lotto-Sechser, 35 davon waren „Millionen-Treffer“. Der größte Gewinn bei den Österreichischen Lotterien, den ein Vorarlberger bislang erzielen konnte, datiert aus dem Jahr 2003 – 7,2 Millionen Euro waren das im Dreifachjackpot.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lotto-König wird gesucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen