Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

London will Reservisten einberufen

Die britische Regierung will Reservisten für eine mögliche Militäroperation gegen den Irak einberufen. Rund 1000 Soldaten könnten entsprechenden Befehl erhalten.

Rund 1000 Reservesoldaten würden bis Ende Oktober einen entsprechenden Befehl erhalten, berichtete die Zeitung „The Sunday Telegraph“ unter Berufung auf einen hochrangigen Vertreter des britischen Verteidigungsministeriums. Die meisten der Reservesoldaten würden voraussichtlich zur Unterstützung der Sanitätsdienste eingezogen. Eine Sprecherin des Verteidigungsministeriums sagte, bisher sei noch keine Entscheidung gefallen.

Der britische Außenminister Jack Straw hatte am Freitag im Streit um eine neue Irak-Resolution im UNO-Sicherheitsrat betont, dass Großbritannien und die USA auch unabhängig von einer Resolution zu einem militärischen Einsatz gegen Irak bereit seien. Später waren die USA von ihrer Forderung nach einer Blanko-Vollmacht für einen Irak-Krieg abgerückt. Das Außenministerium in Washington schloss das von Frankreich geforderte zweistufige Vorgehen nicht mehr aus. Außenamtssprecher Richard Boucher betonte zugleich, dass Washington sich jedoch bei einer Blockade des Weltsicherheitsrates einen militärischen Alleingang vorbehalte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • London will Reservisten einberufen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.