London: Rohölpreis fällt um 30 Cent

Der Abwärtsentwicklung bei den Ölnotierungen nach dem gestrigen Beschluss der OPEC zur Ausweitung ihrer Förderung hat sich heute Freitag auch der Londoner Markt angeschlossen.

Für ein Fass der Nordsee-Referenzsorte Brent wurden zu Handelsbeginn 36,10 Dollar gezahlt, das waren 30 Cent weniger als zum Vortagesschluss. Neben der OPEC-Entscheidung drückte auch die Nachricht vom Donnerstagabend, dass die Öl- und Benzinlagerbestände in den USA zuletzt stärker als erwartet gestiegen sind, auf den Preis.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • London: Rohölpreis fällt um 30 Cent
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.