AA

London: Drittes Europäisches Sozialforum

Tausende von Globalisierungskritikern, Umwelt- und Friedensaktivisten sind am Freitag in London zum dritten Europäischen Sozialforum eingetroffen. Insgesamt wurden 20.000 Teilnehmer erwartet.

Nach Angaben der Organisatoren ist die Versammlung an diesem Wochenende offen für alle, die gegen „Krieg, Rassismus und die Macht der Großkonzerne“ sind.

Aus Österreich hat der Spitzenkandidat der „Linken Liste“ bei der EU-Wahl, Leo Gabriel, seine Teilnahme zugesagt. Teilnehmen wird auch globalisierungskritische Gruppe Attac Österreich sowie die KPÖ. Es ist das dritte Treffen dieser Art nach Florenz 2002 und Paris 2003. Eine einheitliche Organisation des Treffens gibt es wegen der unterschiedlichen Teilnehmergruppen ebenso wenig wie eine Abschlusserklärung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • London: Drittes Europäisches Sozialforum
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.