Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Locker in die Champions League

Mit einem lockeren 30:24-Sieg im zweiten Spiel gegen den litauischen Meister Viking Malt Panevezys sicherte sicherten sich die Handballer von A1 Bregenz am Sonntag Nachmittag den Einzug in die Champions-League. Bericht zum Hinspiel

Handball-Meister A1 Bregenz hat sich am Sonntag wie erwartet für die Gruppen-Phase der Champions League qualifiziert. Die Vorarlberger setzten sich in eigener Halle im „Auswärtsspiel“ gegen den litauischen Meister Viking Malt Panevezys 30:24 (17:14) durch, nachdem das Hinspiel am Freitag 39:16 gewonnen worden war. Nun geht es in Pool H in drei Wochen daheim gegen Montpellier HB, danach gegen CBM Valladolid und Portowik Juschni (UKR).

Der ÖHB-Champion konnte sich nach dem klaren Erfolg im ersten Match auf die Kontrolle des Matches konzentrieren, bekam viele Spielanteile aus der zweiten Reihe. Nach dem vom Score her ausglichenem Beginn zogen die „Gastgeber“ bis zur Pause auf einen Dreitore-Vorsprung davon, dieser wurde bis zur Schluss-Sirene sukzessive ausgebaut. Bester Bregenz-Werfer war Djukic mit sechs Treffern, der Litauer Frolovas traf siebenmal.

Eine starke Leistung in den Reihen der Bregenzer lieferte Goalie Marinovic, Spieler-Trainer Sigurdsson pausierte abermals. Am Mittwoch ab 19:00 Uhr erfolgt für den Titelverteidiger nun der Saisonstart in der Handball-Liga Austria (HLA) daheim gegen ULZ Schwaz. Bis zum Start der binnen sechs Wochen abgespulten Gruppen-Phase der Champions League stehen für die Bregenzer fünf Liga-Spiele auf dem Programm.

Beste Werfer: Frolovas 7/1 bzw. Djukic 6, Medic 4/1, Mayer 4
Hinspiel: 16:39. Bregenz mit dem Gesamtscore von 69:40 in der Gruppen-Phase.

Spielplan Bregenz in Gruppe H: 30.9./1.10.: Montpellier (h), 7./8.10.: Valladolid (a), 14./15.10.: Juschni (h), 21./22.10.: Valladolid (h), 4./5.11.: Montpellier (a), 11./12.11.: Juschni (a)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Locker in die Champions League
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen