AA

Ländle-Teams wollen wieder die "Krone"

Bereits traditionell beginnt für die heimischen Ringsportler Anfang September die "fünfte Jahreszeit". Bei neuem Modus in der Ringer-Bundesliga lautet das Motto aber wieder: "Vorarlberg gegen den Wals".

Erstmals in der Geschichte stehen dabei die beiden Hochburgen KSK Klaus (elf Titel) bzw. KSV Götzis (dreifacher Titelträger) im Schatten des AC Hörbranz. Die Leiblachtaler holten sich im Vorjahr überraschend die Meisterkrone mit einem Gesamtscore von 37:36-Punkten im Finale gegen den AC Wals. Der Hörbranz-Obmann ist deshalb nicht unglücklich, dass sie in der Vorrundengruppe B mit Innsbruck und Hötting/Kelchsau zwei Gegner haben, die von der Papierform her keine große Herausforderung sein sollten. “Primär geht es darum, den durch den Meistertitel entstandenen Boom in Hörbranz weiter fortzusetzen”, so Obmann Harald Schuh.

Keine Prognose wollte Götzis-Coach Michael Häusle abgeben. “Wir befinden uns im Umbruch. Wir haben zwar quantitativ viele Athleten zur Verfügung, allerdings verfügt nur eine Teil des Kaders über Ligaerfahrung.” Noch offen ist, ob Spitzenleute wie Thomas Loacker, Walter Metzler oder Häusle selbst noch einmal in der Liga auf die Matte steigen werden.

Ebenfalls auf seine Jugend setzt der KSK Klaus. “Wir müssen den jungen Kämpfern Zeit geben, um Erfahrung zu sammeln”, so Sportwart Kurt Hartmann. Für ihn ist Wals klarer Favorit in der Vorrunde, dahinter erwartet er ein Duell gegen Götzis um den Einzug ins Halbfinale.

Neuer Modus
In der Bundes-und Nationalliga wird ab heuer in allen sieben Gewichtsklassen an einem Kampfabend sowohl im griechisch-römischen als auch im freien Stil gerungen. Eine Manschaft darf pro Durchgang maximal einen Leihringer bzw. einen Legionär einsetzen und pro Halbzeit müssen sechs Gewichtsklassen “besetzt” sein. Für einen Sieg gibt es einen Mannschaftspunkt und erst bei Punktgleichstand entscheidet die Unterbewertung (Regelung wie bisher) über den Gesamtsieger eines Kampfabends.

Links zum Thema:
KSV Götzis
KSK Klaus
AC Hörbranz
ÖARV
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Ländle-Teams wollen wieder die "Krone"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen