Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ländle-Teams mit Ambitionen

Die Tennis-Superliga der Herren startet am Samstag mit Altenstadt und Aufsteiger Vandans.

Bislang war Vorarlberg mit zwei Teams bei den Damen und einem bei den Herren in der Tennis-Superliga vertreten. Doch heuer hat sich das Blatt gewendet. Durch den freiwilligen Ausstieg der Altenstädter Damen (die Meisterschaft beginnt hier am 6. Juni) ist das Ländle beim “schwachen” Geschlecht nur noch durch den Vorjahrsdritten TC Hard vertreten.

Alles ist möglich

Bei den Herren ist Vorarlberg mit dem TC ISB Altenstadt und dem Aufsteiger UTC Vandans mit zwei Teams in der aus acht Mannschaften bestehenden obersten Spielklasse vertreten. Besonders der Vorjahrsdritte Altenstadt will auch diesmal wieder vorne mitspielen. Für Peter Peham, Spieler und Mannschaftsführer der TCA-Herren, ist in der dritten Saison im Oberhaus “alles” möglich. “Wenn es stimmt, dass Topspieler wie Jürgen Melzer (Deutsch-Wagram) oder Stefan Koubek (Klagenfurt) bzw. die oft nur auf dem Papier gemeldeten, aber nie zum Einsatz kommenden Legionäre fehlen, ist das Erreichen des Meister-Play-offs möglich. Allerdings kann es genauso sein, dass wir in die Abstiegsrunde rutschen. Mit dem Klassenerhalt sollten wir aber nichts zu tun haben”, betonte Peham.

Fixstarter bei den Oberländern sind die beiden Ländle-Asse Martin Fischer und Philipp Oswald. Mit dem Ravensburger Andreas Beck (ATP 148) und dem Schweden Michael Ryderstest (ATP 290) wurden zudem zwei neue Spieler auf den Toppositionen verpflichtet. Für Aufsteiger Vandans ist der Klassenerhalt das oberste Ziel beim Debüt in der A-Liga. Teamleader sind die beiden Italiener Simone Bolelli (ATP 53) und Flavio Cipolla (ATP 123), daneben wurde mit Rainer Etzinger auch ein starker Österreicher ins Montafon gelotst.

Altenstadt zu Hause

Während Altenstadt zum Auftakt am Samstag Linz empfängt und danach zwei Auswärtsspiele hat, gastiert Vandans am Samstag bei Deutsch-Wagram und hat dann am Montag (gegen Titelverteidiger Gmunden) bzw. am Mittwoch (gegen Klagenfurt) Heimrecht.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Ländle-Teams mit Ambitionen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen