Ländle-Radasse in Rankweil am Start

Der Klassiker Rund um den Liebfrauenberg steigt am Samstag in Rankweil.
Der Klassiker Rund um den Liebfrauenberg steigt am Samstag in Rankweil.
Rankweil. Auf einen echten Klassiker dürfen sich die Radsportfreunde freuen. Beim 43. Kriterium „Rund um den Liebfrauenberg“ sind Asse wie Harald Morscher, Pascal Hungerbühler, Philipp Ludescher, Elias Schmäh, Dominik und Matthias Brändle zu sehen.

 Abgerundet wird das eintägige Fest am kommenden Samstag, 1. August, ab 16 Uhr mit den Nachwuchsbewerben. „Das Rennen ist mit über 70 Meldungen nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ sehr gut besetzt“, so Vorarlberg-Corratec-Teammanager Thomas Kofler, der natürlich wie im Vorjahr (Titelverteidiger Rene Weissinger ist nicht am Start) auf einen Heimsieg hofft. Ab 18 Uhr kämpfen Morscher und Co. um den Tagessieg. Doch nicht nur aus Österreich sind Topleute zu sehen, starke Fahrer aus der Schweiz und Deutschland wollen sicher bei der Frage um den Sieg ein Wort mitreden. Eine starke zehnköpfige Abordnung des zweiten österreichischen Profiradteams von Elk-Haus wird am Start erwartet. Start und Ziel ist die Volksbank Rankweil. Der Siegerscheck beträgt 400 Euro. Ab 19.15 Uhr gibt es zwischen den besten fünfzehn Kriteriumsfahrern die Endausscheidung. Zuvor werden 50 Runden Rund um den Liebfrauenberg absolviert.
(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

Rad auf einen Blick
Radfestival in Rankweil
Veranstalter: ÖAMTC RV Schwalbe Rankweil
Start/Ziel: Volksbank Rankweil Ringstraße
Disziplin/Strecke: Kriterium – Rund um den Liebfrauenberg
Streckendistanz: 50 Runden mit Wertung, die besten fünfzehn kommen dann in die Endausscheidung, bis am Schluss der Sieger übrig bleibt.
Bambinirennen: 18.40 Uhr
Nachwuchsrennen: U11, U13, U15 ab 16 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Ländle-Radasse in Rankweil am Start
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen