AA

Livni sieht Zukunft israelischer Araber in Palästinenserstaat

Die israelische Außenministerin Tzpi Livni sieht die Zukunft der israelischen Araber in einem unabhängigen Palästinenserstaat. Livni sagte am Donnerstag nach israelischen Medienberichten während einer Ansprache vor Schülern in Tel Aviv, das sei notwendig, um eine jüdische Mehrheit und die Demokratie im Staat Israel zu gewährleisten.

“Meine Lösung ist, zwei Staaten mit bestimmten Konzessionen und klaren roten Linien zu haben”, sagte Livni den Angaben zufolge. “Und dann kann ich zu den palästinensischen Einwohnern Israels kommen, zu jenen, die wir israelische Araber nennen, und ihnen sagen, ‘Eure nationale Lösung liegt anderswo'”, sagte die Spitzenkandidatin der Mitte-Links-Partei Kadima bei den in zwei Monaten anstehenden Parlamentswahlen.

Die in der Vergangenheit mehrfach geäußerte Idee eines “Transfers” der Araber aus Israel gilt als Gedankengut rechtsgerichteter Politiker in Israel und ist sehr umstritten. Die als gemäßigt geltende Livni hatte zuletzt einen spürbaren Rechtsschwenk vollzogen und sich angesichts des andauernden Raketenbeschusses der israelischen Grenzorte auch mehrfach für ein militärisches Vorgehen im Gazastreifen ausgesprochen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Livni sieht Zukunft israelischer Araber in Palästinenserstaat
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen