LIVE - Landtagswahl NÖ 2018: Ergebnis, Hochrechnung und der Wahltag

©APA
Wir berichten heute LIVE von der Landtagswahl in Niederösterreich. Die Parteien ÖVP, SPÖ, FPÖ, Grüne und NEOS kämpfen um die Stimmen der Wahlberechtigten, allen voran Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP), die ihre Stellung halten will. Alle Infos zum Ergebnis und den ersten Hochrechnungen zur Wahl in NÖ lesen Sie hier.
Freude bei der ÖVP
Erste Hochrechnung zur NÖ-Wahl
NEU
Erste Wahllokale geöffnet
Intensiver Wahltag geht zu Ende
Die Spitzenkandidaten im Porträt
Ausgangslage, Ziele und Chancen

Die Landtagswahl in Niederösterreich 2018 wird heute mit Spannung erwartet. Eine der wohl spannendsten Fragen rund um die Wahl: Kann die ÖVP ihre Absolute halten? Die seit November veröffentlichten Umfragen geben der ÖVP in den allermeisten Fällen 45 Prozent der Stimmen, einzelne “Ausreißer” nach oben sahen auch 47 bis 50 Prozent für die niederösterreichische Volkspartei unter Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Mikl-Leitner (ÖVP) kämpft um Absolute bei Wahl in Niederösterreich

Verliert Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner bei der Landtagswahl in NÖ 2018 die Absolute, braucht sie einen Regierungspartner. Treffen die Umfragen zur Wahl zu, die Grüne und NEOS knapp über der Vier-Prozent-Hürde sehen, kommen von den Parteien nur die SPÖ oder die FPÖ in Frage. Denn in Niederösterreich herrscht das Proporzsystem, die neun Regierungsposten werden auf Basis der Mandate nach dem d’Hondtschen Verfahren verteilt – und da kommen nur stärkere Parteien zum Zug.

FPÖ: Zugewinne werden erwartet

Schneidet die FPÖ bei der Landtagswahl so stark wie erwartet ab, muss die ÖVP damit rechnen, einen ihrer sechs Regierungssitze in Niederösterreich zu verlieren. Holen sich die Freiheitlichen zehn oder mehr Mandate, bekommen sie nämlich zwei Regierungssitze – ebenso wie die SPÖ. Für die ÖVP bleiben dann nur mehr fünf. Dies wäre in allen drei von der ARGE Wahlen berechneten Varianten (mit 27, 28 oder 29 ÖVP-Mandaten, 10 oder 11 Mandaten FPÖ und 14 SPÖ) der Fall. Bekommt die FPÖ aber nur neun Mandate, könnte sie nur einen Landesrat stellen. Den anderen bekäme wahrscheinlich die ÖVP. Hat sie 28, die FPÖ neun und die SPÖ 14 Mandate, behält die ÖVP alle sechs Regierungsposten – braucht aber dennoch einen Koalitionspartner, weil sie im Landtag nicht die absolute Mehrheit hat.

VIENNA.at berichtet LIVE von der Landtagswahl in NÖ 2018

Die letzten Wahllokale der Landtagswahl in Niederösterreich schließen um 17.00 Uhr, kurz danach ist auch schon mit der ersten Hochrechnung zu rechnen. Gegen 19.00 Uhr soll das vorläufige Endergebnis der Wahl feststellen. VIENNA.at berichtet ab 12 Uhr live vom Geschehen und hält Sie mit den ersten Hochrechnungen und auch dem Ergebnis der NÖ-Wahl auf dem Laufenden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • LIVE - Landtagswahl NÖ 2018: Ergebnis, Hochrechnung und der Wahltag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen