AA

Literarisches Gourmet-Restaurant in Oberlech

Das Hotel Sonnenburg von außen.
Das Hotel Sonnenburg von außen. ©Hotel Sonnenburg
Im Juli 2021 eröffnete das Fünf-Sterne-Hotel Sonnenburg ein literarisches Gourmetrestaurant: die „Textur“ in Oberlech am Arlberg.

Jeden Dienstag-, Mittwoch- und Donnerstagabend könne nach Vorbestellung ein erlesenes Sechs-Gänge-Menü genossen werden. Das Besondere sei dabei die kulinarische Interpretation jedes Ganges in Form eines Textes. So werde Literatur auf Gourmetniveau in bis dato ungesehener Weise erfassbar, erschmeckbar und erfühlbar. Getragen werde das etwa 3-stündige Geschmackserlebnis im Gourmetrestaurant Textur von einem literarischen Rahmen. Unerwartet und überraschend entführe jeder Gang in eine eigene Geschmackswelt.

Kleiner Vorgeschmack auf das Menü

Textpassagen zum Selbst- und Vorlesen führen Gang für Gang durch einen kulinarisch-literarischen Abend: ein Sorbet aus Avocado, Papaya und Macadamia verweist beispielsweise auf Rudyard Kiplings „Das Dschungelbuch“, beim Zwischengang aus Schweinebacke mit Brunnenkresse-Risotto, schwarzem Knoblauch und Trüffeln tauchen Gäste in Wilhelm Buschs „Der heilige Antonius von Padua“ ein.

Inhaber Dr. Gregor Hoch: „Mit der Eröffnung der Textur gehen wir als Literaturhotel den nächsten Schritt: Wir verweben in unserem Gourmetrestaurant die menschlichen Grundbedürfnisse nach körperlicher und geistiger Nahrung miteinander. Indem wir mit verschiedensten Texturen Spannung und Komplexität erschaffen, entsteht ein ganz besonderes Gesamterlebnis – auf dem Teller genau wie zwischen den Seiten. Wir freuen uns, mit diesem neuartigen Angebot die kulinarische Szene in Vorarlberg zu bereichern.“

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Literarisches Gourmet-Restaurant in Oberlech
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen