AA

Litauen: Reaktoren von AKW abgeschaltet

Das litauische Atomkraftwerk Ignalina hat einen seiner beiden Reaktoren vorübergehend vom Netz genommen. Die Anlage vom Typ des Werkes in Tschernobyl soll 2009 geschlossen sein.

Der Reaktor sei am Samstag wegen Instandhaltungsmaßnahmen für vier Monate abgeschaltet worden, teilte die Kraftwerksleitung am Montag mit.

Der zweite Reaktor war erst vor zwei Wochen nach monatelangen Reparaturen wieder in Betrieb genommen worden. In den Verhandlungen zum EU-Beitritt hatte sich Litauen verpflichtet, bis Ende dieses Jahres einen der Reaktoren in Ignalina abzuschalten und die gesamte Anlage vom Typ des Kernkraftwerks in Tschernobyl bis 2009 zu schließen. Auf dem Gelände soll ein neues Atomkraftwerk entstehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Litauen: Reaktoren von AKW abgeschaltet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.