AA

Liste TOP – Plakate wurden „recycelt“

Viele engagierte Helfer bei der Plakatierungsaktion
Viele engagierte Helfer bei der Plakatierungsaktion ©@ TOP Hörbranz
Ein kurzer, fairer und nachhaltiger Wahlkampf
TOP motiviert bei der Arbeit - gemeiinsam mit vielen Helfern...

Die Liste TOP – Transparent.Offen.Parteiunabhängig – startete in diesen Tagen in die finale Phase zur Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahl. Das Team rund um den Bürgermeisterkandidat Andreas Kresser setzt auf einen kurzen und fairen Wahlkampf.

Bereits am vergangenen Freitag wurde zum Auftakt ein Video, das den Spitzenkandidat im Gespräch mit Georg Nussbaumer zeigt, veröffentlicht. Wer es noch nicht gesehen hat, kann dies natürlich noch tun.

Hier der Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=meSLTLvJSBg&t=1083s

Die Liste TOP hat sich in den letzten Monaten bewusst nicht in den Vordergrund gedrängt. Andreas Kresser dazu: „Wir sind derzeit noch keine politischen Amtsträger und daher aktuell keine Möglichkeit zur Mitgestaltung und Mitentscheidung auf Gemeindeebene.

Wir waren und sind davon überzeugt, dass gerade in schwierigen Zeiten nicht Präsenz um jeden Preis gelebt werden sollte und hoffen, die Wählerinnen und Wähler können das nachvollziehen und es uns auch danken.“

Seit einigen Wochen wird Online auf Facebook und Instagram täglich einer der 54 Kandidaten – das Team konnte für den neuen Termin nochmal gestärkt werden – vorgestellt. Somit steht auf der Liste nunmehr die maximal zulässige Anzahl an Wahlwerbern. Neu zur Liste dazu gekommen sind wiederum äußerst kompetente Persönlichkeiten, die sich für unser schönes Hörbranz einsetzen wollen:

· * Mag. Hans Willem Metzler, Ökologe und Amtssachverständiger für Naturschutz und Landschaftsentwicklung bei der Bezirkshauptmannschaft Bregenz

· * Mag. Christina Kaps, Sozialpädagogin mit Schwerpunkt Inklusion

· * Bernhard Hehle, EUREM, Energietechniker

· * Dipl. Päd. Daniela Zuder, Pädagogin an der Mittelschule Hörbranz

In der Plakatfrage wird auf Nachhaltigkeit gesetzt. Die Plakate vom Frühjahr wurden am vergangenen Samstag durch neuerliches Aufhängen quasi recycelt. Lediglich bei den Großplakaten musste man ein Feld mit aufgedrucktem Frühjahrsdatum überkleben. Gerade für eine neue Gruppierung ist es wichtig, nochmals Präsenz zu zeigen, um die Wählerinnen und Wähler erneut mobilisieren zu können. Auch der ORF berichtete zur Bedeutung der Plakate bereits ausführlich: https://vorarlberg.orf.at/stories/3050540/

Als klares Signal für den kurzen Wahlkampf macht TOP die Plakate erst 15 Tage vor der Wahl wieder sichtbar. Auch die anderen Fraktionen handhaben das so, sofern Plakate aufgehängt werden. Das wurde gemeinsam vereinbart.

Am 05.09.2020, von 09:00 – 13:00 Uhr wird es ein Event am Dorfplatz geben, bei dem sich TOP – wie auch die anderen wahlwerbenden Gruppen – präsentieren wird.

„Wir laden alle Interessierten herzlich ein und freuen uns auf viele wertvollen Begegnungen und Gespräche. Für Verpflegung ist gesorgt. Als Liste, die auf Familienfreundlichkeit setzt, haben wir natürlich auch für die Kinder kleine Überraschungen bereit“ – so der Bürgermeisterkandidat Kresser.

Auf www.youtube.com und auf Facebook stellt sich jeden Tag ein Listenmitglied per Videobotschaft vor. Schaut regelmäßig auf www.youtube.com und sucht nach „TOP Hörbranz“. In diesem Beitrag seht ihr Hans Willem Metzler, der Andreas Kresser von der täglichen Arbeit kennt, mit seinem Statement, in dem er erklärt, was ihn motiviert:

https://www.youtube.com/watch?v=aceY3daLSLg

Übrigens: TOP ist eine parteiunabhängige Liste ohne Parteiapparat im Hintergrund. Öffentliche Gelder für einen Wahlkampf gibt es daher nicht. Der TOP-Wahlkampf kostet damit dem Steuerzahler keinen Cent.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hörbranz
  • Liste TOP – Plakate wurden „recycelt“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen