Lipsbergs-Festspiele beim 7:3-Sieg der Wälder

©Oliver Lerch
EC Bregenzerwald gewann dank dem neuen Legionär gegen KAC II
Bilder Bregenzerwald vs KAC II
NEU

Die maximale Ausbeute gelingt Daniel Ban und Co. an diesem Wochenende gegen die beiden Farmteams aus Linz und Klagenfurt. Nach dem ungefährdeten 7:0 Sieg am Samstag, waren die jungen Rotjacken im Messestadion zu Gast und wurden mit 7:3 nach Hause geschickt. Für die Wälder ist es das vierte Spiel in Folge, in dem sie punkten.

Davon, dass beide Teams keine 24 Stunden zuvor auf dem Eis standen, merkte man beim Aufeinandertreffen zwischen dem EC Bregenzerwald und dem EC KAC II nicht. Der Startabschnitt beinhaltete gleich vier Tore, alle fielen während sich ein Crack auf der Strafbank befand. Den Anfang machte Roberts Lipsbergs in der 8. Minute, der die Scheibe über die Torumrandung in das Gehäuse versenkte. Julian Metzler nutzte sofort das nächste Überzahlspiel, um die Führung auf 2:0 auszubauen. (14.) Schließlich kamen die Rotjacken zu ihrer Powerplaymöglichkeit, wo ganz gemäß dem bisherigen Verlauf, Valentin Hammerle traf. (20.) Zuvor schaffte es allerdings Roberts Lipsbergs auszubrechen und im Alleingang Holzer zum 3:0 zu überwinden. (19.)

Nach der Pause benötigten die Rotjacken gerade einmal 74 Sekunden, um den Abstand weiter schrumpfen zu lassen. Simon Hammerle erwischte Felix Beck auf dem falschen Fuß und bugsierte die Scheibe über die Linie. Julian Metzler fasste sich darauf ein Herz und baute die Führung seines Teams wenig später wieder aus. (25.) Schließlich war es dann wieder Lipsbergs, der nicht nur seinen Hattrick perfekt machte, sondern auch im gleichen Spiel bei gleicher Mannschaftsstärke, in Über- und Unterzahl traf. (29.)

Wie bereits in Feldkirch am Vorabend, sahen sich die Rotjacken zu Beginn des letzten Abschnitts mit einem 2:5 Rückstand konfrontiert. Und setzten auch im Messestadion alles daran, das Spiel in die Overtime münden zu lassen. Unterluggauer verkürzte in der 43. Minute auf zwei Tore, brachte nochmals einen Motivationsschub in seine Teamkollegen. Die Wälder hatten Mühe sich gegen die heranstürmenden Kärntner zu wehren, schließlich schaffte es Verteidiger Åkerman mit seinem erfolgreichen Sololauf, für etwas mehr Luft zum Atmen zu sorgen. (53.) Den Abschluss bildete Panu Hyyppä, der aus dem Gestocher vor Holzer zum 7:3 Endstand traf. (57.) Damit gab es aus den vergangenen vier Spielen jeweils Punkte für das Konto gutgeschrieben, am kommenden Freitag steht bereits das nächste Heimspiel gegen den HDD Jesenice auf dem Programm.

Nächstes Heimspiel ECB: Freitag, den 04.12.2020 um 19:30 Uhr gegen den HDD Jesenice im Messestadion Dornbirn

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Andelsbuch
  • Lipsbergs-Festspiele beim 7:3-Sieg der Wälder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen