Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lipburger in der Vorbereitung

Seit 1. Mai ist Alois Lipburger Trainer der Nationalmannschaft. Die Vorbereitung auf die neue Aufgabe hat er bereits in Angriff genommen. [10.5.99]

Der gebürtige Andelsbucher Alois Lipburger ist bereits seit Wochen mit der Vorbereitung auf die neue Saison beschäftigt. Ab Mittwoch beginnt die Arbeit mit den Springern: Ein Body-Flying-Kurs in Zürich steht auf dem Programm. Danach kommt eine Phase mit Konditionsprogramm und Kurse zur Verbesserung von Absprung und Luftfahrt. Im Sommer steht dann die Serie der Mattenspringen auf dem Programm.

Mit dabei ist der Kleinwalsertaler Fabian Ebenhoch. Als einziger Springer des A-Kaders trainiert er mit der Nationalmannschaft. Die beiden Andelsbucher Bernhard Metzler und Jakob Blank haben laut Lipburger gute Chancen, in den nächsten Jahren den Sprung ganz nach vorne zu schaffen. Die aus den Kadern ausgeschiedenen Karl-Heinz Dorner und Christian Albrecht bleiben für Lipburger ein Thema und werden bei guter Leistung eine neue Chance erhalten.

Erfreut zeigte sich der neue Trainer über die Pläne zur Errichtung eines nordischen Trainingszentrums am Bödele. Der ÖSV unterstützt solche Einrichtungen, Paul Ganzenhuber ist ab sofort für die Koordination zwischen dem ÖSV, den Landesverbänden und den Vereinen zuständig.

(Bild: VN-Archiv)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lipburger in der Vorbereitung
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.