Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Linz bleibt für Dornbirn ein rotes Tuch

Dornbirn. In der Freitagsrunde der Erste Bank Eishockey Liga unterlag der Dornbirner Eishockey Club auswärts beim EHC Liwest Black Wings Linz mit 1:4.
Linz bleibt ein rotes Tuch

Damit verteidigten die Stahlstädter aus Oberösterreich ihre weiße Weste im doppelten Sinne, einerseits als ungeschlagene Heimmacht in dieser Saison, andererseits gegen die Vorarlberger im Eishockey-Oberhaus überhaupt. 

Mit nur vier standesgemäßen Verteidigern im Line-Up, der DEC musste Lembacher, Magnan, Montgomery und Angreifer Grabher-Meier vorgeben, versuchten sich die Gäste aus Dornbirn den zu Hause noch ungeschlagenen Linzern entgegen zu stemmen. Doch die Black Wings, bei denen Leahy und Iberer fehlten, legten einen Blitzstart hin und gingen rasch mit 2:0 in Front. Zuerst staubte Daniel Oberkofler (6.) ab, Philipp Lukas (7.pp1) fälschte kurz darauf im Powerplay einen Schuss ab. Das Startdrittel gehörte eindeutig den Hausherren.
Auch im Mittelabschnitt kamen die Bulldogs nicht besser ins Spiel, fanden gegen die solide Defensive der Wings kein Mittel und mussten durch Brian Lebler (28.) und Curtis Murphy (32./pp1) wieder zwei Gegentreffer hinnehmen.

Oraze erzielt Ehrentreffer
Im Schlussdrittel plätscherte das Spiel vor sich hin. Die Linzer zeigten sich weiter souverän in der Defensive und verwalteten den Vorsprung gegen die dezimierten Dornbirner, bei denen nun auch die vierte Reihe viel Eiszeit bekam. Zumindest in Überzahl zeigten die Bulldogs endlich ihre Zähne und erzielten durch Martin Oraze (52./pp1), der bereits seinen vierten Saisontreffer erzielte, den Ehrentreffer. Die Linzer entschieden damit auch die dritte Saisonbegegnung gegen Dornbirn für sich.

Facts:
Erste Bank Eishockey Liga – Freitag 18.10.2013
EHC LIWEST Black Wings Linz – Dornbirner Eishockey Club 4:1 (2:0, 2:0, 0:1)
Linz, Keine Sorgen Eisarena, 3.950 Zuschauer
SR: Veit, Warschaw; Johnston, Nothegger;

Tore:
BWL: 1:0 Oberkofler (6.), 2:0 Lukas Ph. (7./pp1), 3:0 Lebler (28.), 4:0 Murphy (32./pp1)
DEC: 4:1 Oraze (52./pp1)

Line-up:
BWL: Ouzas – Murphy, Lukas Robert; MacDonald, Hedlund; Dorion, Mitterdorfer; Mayr, Fechtig – Lebler, Moran, Ulmer Jason; Kozek, Hisey, Baumgartner; Spannring, Oberkofler, Lukas Philipp; Macierzynski, Gaffal, Scholz; 
DEC: Dennis – D’Aversa, Oraze; Plante, Slivnik; Putnik – Mink, Sonne, Aquino; Brooks, Jarrett Patrick, Feichtner; Petrik Niki, Mairitsch, D‘Alvise; Wolf, Häußle, Glanznig;   

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Linz bleibt für Dornbirn ein rotes Tuch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen