AA

Lingenau bietet Lebensqualität

Hübsche Lingenauerinnen beim Dorfbrunnen in Lingenau
Hübsche Lingenauerinnen beim Dorfbrunnen in Lingenau ©Gemeinde Lingenau

Die Bregenzerwälder Gemeinde zeichnet sich durch ein vielseitiges Gemeinde- und Vereinswesen aus.

Lingenau. Auf 685 Metern Seehöhe liegt auf einer Fläche von 6,89 Quadratkilometern das idyllische Dörfchen Lingenau. Mit dem Rheintal und dem Mittelbregenzerwald durch zwei gewaltige Brückenbauwerke verbunden, liegt die 1350 Einwohner zählende Gemeinde zentrumsnah und erfreut sich doch einer gewissen Beschaulichkeit. Insgesamt 35 Betriebe bieten 182 Arbeitsplätze im Ort.

Bauernstand

Einen besonderen Stellenwert in der Gemeinde nimmt der Bauernstand ein. Insgesamt gibt es in Lingenau 67 landwirtschaftliche Betriebe. Neben der Produktion und dem Verkauf hauseigener Produkte ist die Viehzucht der wichtigste Bestandteil bäuerlichen Lebens. Alljährlich werden die mit Fleiß und Ausdauer gezüchteten Tiere auf der Viehausstellung in Lingenau gezeigt. Für zahlreiche Wanderer und Tagestouristen ist das gepflegte Dorf ein beliebtes Ausflugsziel.

Blumengemeinde

Ein Beweis dafür sind die zahlreichen Auszeichnungen, die Lingenau schon verliehen bekam. Dazu zählen Auszeichnungen beim jährlichen Landes- Blumen- und Gartenbewerb, für vorbildliche Ortspflege und im Bereich des Umweltschutzes. Im Schulwesen punktet Lingenau mit der Musikhauptschule für die gesamte Region Bregenzerwald. Die Schüler erhalten hier eine fundierte musikalische Grundausbildung, wovon insbesondere die Musikvereine, Chöre und Orchester der Talschaft profitieren.

Gesundheitwesen

Besonders stolz ist man in Lingenau auf das breit gefächerte Gesundheitswesen. Ein Allgemeinmediziner, vier Fachärzte, eine Logopädin sowie die Sozialeinrichtungen Krankenpflegeverein und Mobiler Hilfsdienst gewähren eine umfassende Betreuung. Darüber hinaus ist im geplanten “Hofhus”, dieses soll in Kürze im Dorfzentrum realisiert werden, eine Apotheke geplant.

Jüngste Gemeindechefin

Annette Sohler ist vor wenigen Wochen zur Bürgermeisterin von Lingenau gewählt worden. Die 30-Jährige ist damit die mit Abstand jüngste Gemeindechefin Vorarlbergs. Am Wahltag wurde sie auf Platz sechs der im Ort angetretenen Einheitsliste geführt und erhielt die meisten Vorzugsstimmen. Das Vertrauen der Bevölkerung nannte Sohler als Hauptgrund, sich für das Amt zur Verfügung zu stellen. Sohler trat die Nachfolge von Altbürgermeister Peter Bereuter an, dessen großes Engagement für die Gemeinde Lingenau kürzlich in einem Festakt entsprechend gewürdigt wurde. Das Vereinsleben wird durch 32 aktive Vereine geprägt.

Buntes Vereinsleben

“Die Vielfältigkeit der Vereine macht das Dorfleben bunt”, ist Annette Sohler überezeugt, “das Ehrenamt ist ein wichtiger Bestandteil der dörflichen Gemeinschaft”. Mit der Sanierung der Pfarrkirche hat sich die Pfarre ein großes Ziel gesetzt. Derzeit präsentiert sich die Kirche als Baustelle, die Gottesdienste wurden in den Wäldersaal verlegt. Markus Vögel, Vertreter des Bauausschusses ist jedoch zuversichtlich, dass der erste Adventsonntag dieses Jahres im renovierten Gotteshaus gefeiert werden kann.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lingenau
  • Lingenau bietet Lebensqualität
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen