Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lindsay Lohan: "Keine Bulimie"

US-Schauspielerin Lindsay Lohan hat einen Bericht zurückgewiesen, in dem sie angeblich von einer Bulimie-Erkrankung spricht.

Sie habe nie an Ess-Brech-Sucht gelitten und sei von der Reporterin der Zeitschrift „Vanity Fair“ falsch verstanden worden, sagte die 19-Jährige am Dienstag dem Magazin „Teen People“.

In dem „Vanity Fair“-Artikel, der in der vergangenen Woche im Voraus veröffentlicht wurde, hatte Lohan im Hinblick auf ihren drastischen Gewichtsverlust im vergangenen Jahr erklärt: „Ich habe mich selbst krank gemacht.“

Sie habe gewusst, „dass ich ein Problem hatte“, habe es aber nicht zugeben können, wurde Lohan weiters zitiert. Die Reporterin schrieb dazu, der Star habe sich dabei auf Bulimie bezogen. Sie sei empört über solche Lügen, sagte Lohan nun. In dem kritisierten Artikel erklärte die Schauspielerin außerdem, sie habe „ein bisschen“ mit Drogen experimentiert. Auf diese Passage beziehe sich Lohans Richtigstellung jedoch nicht, erklärte „Teen People“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Lindsay Lohan: "Keine Bulimie"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen