AA

Lindsay Lohan als "Miss Langfinger" verdächtigt

US-Schauspielerin Lindsay Lohan wird beschuldigt, auf einer Privatparty einen Nerzmantel im Wert von 11.000 Dollar gestohlen zu haben.

Auf einer Privatparty des Reederssohnes Stavros Niarchos habe die Schauspielerin Lindsay Lohan ihren Nerzmantel entwendet, behauptet eine US-Studentin. Der Mantel ist ganze 11.000 Dollar (ca. 7.130 Euro) wert. Studentin Masha Markova hatte das Kleidungsstück von ihrer Großmutter geschenkt bekommen und auf der Feier in der New Yorker „1 Oak Bar“ getragen, berichtet „femalefirst“. Als sie gehen wollte, sei der Mantel verschwunden gewesen. Als sie einige Zeit später in einer Zeitschrift ein Bild von Lohan sah, auf dem die Schauspielerin ihren Pelz trug, war sie sich des Diebstahls sicher. „Ich blätterte durch das Magazin und habe plötzlich dieses Foto gesehen. Es war ohne Zweifel mein Mantel!“ erinnerte sich Markova. Ihr Anwalt nahm Kontakt mit Lohan auf, woraufhin die Studentin ihr Kleidungsstück schließlich über die „1 Oak Bar“ zurückbekam. Der Mantel sei leicht eingerissen gewesen und habe nach kaltem Zigarettenrauch gerochen.

Jetzt will Markova mindestens 10.000 Dollar (ca. 6.480 Euro) Schadenersatz von Lindsay Lohan einklagen, da sie nicht glaube, dass Lohan den Mantel aus Versehen mitgenommen habe.

Quelle: bunte.de

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Lindsay Lohan als "Miss Langfinger" verdächtigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen