Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lindner Penalty-Triple ließ EHC Hard jubeln

Ex-Bundesligaprofi und Hard-Spielertrainer Heimo Lindner verwertete drei Penalty und war der große Held im ersten Finale.
Ex-Bundesligaprofi und Hard-Spielertrainer Heimo Lindner verwertete drei Penalty und war der große Held im ersten Finale. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Rankweil/Hard. Erst der zehnte Penalty entschied das erste Finalspiel in der VEHL 1 zwischen dem HC Walter Buaba und dem EHC Hard I zugunsten der Unterländer. Exprofi und Spielertrainer Heimo Lindner erzielte vier Tore, davon drei im Penaltykrimi.
Best of Walter Buaba und EHC Hard von Luggi Knobel

Hochspannung pur wurde den etwa 250 Zuschauern im ersten Finalspiel der VEHL 1 zwischen dem HC Walter Buaba und dem EHC Hard geboten. Letzendlich hatte Hard im Penaltykrimi das bessere Ende für sich. Held des Abends war Ex-Bundesligaprofi Heimo Lindner. Der Hard-Spielertrainer verwertete drei Penalty und schoss auch noch den 2:2 Ausgleichstreffer in der regulären Spielzeit. Damit führt Hard I im Jahr eins nach der Rückkehr in die Vorarlberger Meisterschaft im Finalduell gegen Walter Buaba mit 1:0. Hard kann im Rückspiel schon alles klar machen, hat den ersten Matchpuck.

Riesenpech für die Walter Buaba. Auch im dritten Anlauf in Folge auf den Meistertitel braucht das Rankweiler Team nun zwei Siege um doch noch zu jubeln. Zweimal führten die Walter Buaba durch Treffer von Topscorer Christoph Eichhorner und Pascal Hämmerle. Hard machte den Rückstand wett: Simon Töfferl traf in Unterzahl, Heimo Lindner und Markus Kosnjak schossen die Treffer der Gäste.   

VEHL 1, Eishockey Vorarlberger Meisterschaft, Finale, Best of three, 1. Spiel

HC Walter Buaba – EHC Hard I 3:4 n. P. (2:2, 1:1, 0:0, 0:1)

Torfolge: 4. 1:0 Eichhorner, 12. 1:1 Töfferl (SH), 13. 2:1 (5:4) Hämmerle, 19. 2:2 (5:4) Lindner, 48. 2:3 Kosnjak, 54. 3:3 (5:4) Lucas Beck

Penaltyfolge: 1:0 Eichhorner, 1:1 Töfferl vergibt/Pregler hält, 1:0 Feuerstein vergibt/Waldner hält, 1:0 Kosnjak/Pregler hält, 1:0 Kofler/Waldner hält, 1:1 Lindner, 1:2 Lindner, 2:2 Taibel, 2:3 Lindner, 2:3 Eichhorner/Waldner hält

HC Walter Buaba: Pregler, Laatsch, Taibel, Nägele, Speckle, Eichhorner, Benjamin Beck, Kopf, Dominik Feuerstein, Hämmerle, Häfele, Lucas Beck, Kofler

EHC Hard I: Waldner; Reznyak, Töfferl, Batlogg, Gschliffner, Gäbel, Zotter, Scharler, Fabian Feuerstein, Forcher, Caldonazzi, Habisch, Kosnjak, Fedele, Lindner, Feldkircher, Gmeiner

Stand in der Best of three-Serie: 1:0 für EHC Hard I

Rückspiel: EHC Hard I – HC Walter Buaba, Samstag, 22. Februar, 18.30 Uhr, in Hard

Falls nötig: HC Walter Buaba – EHC Hard I Termin noch offen

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lindner Penalty-Triple ließ EHC Hard jubeln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen