Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lindau fordert von Pendlern keine Coronatests mehr

Die Labore im Landkreis Lindau sind an die Kapazitätsgrenzen gestoßen, so Landrat Elmar Stegmann.
Die Labore im Landkreis Lindau sind an die Kapazitätsgrenzen gestoßen, so Landrat Elmar Stegmann. ©VOL.AT/Sams/Rauch
Bayern hat vergangene Woche angekündigt auch Berufspendler testen zu wollen - dies scheitert nun im Landkreis Lindau an fehlenden Kapazitäten.
Alle Infos zur Corona-Pandemie

Am Dienstagabend wurde bekannt, dass der kleine Grenzverkehr nach Bayern wird möglich wird. Grenznahe Erledigungen können damit innerhalb von 24 Stunden durchgeführt werden, so Europaministerin Karoline Edtstadler in einem Statement.

Lindau verzichtet auf Tests

Laut der Bayerischen Staatskanzlei gelte diese Regelung nicht für die Berufspendler. Laut einer Verordnung von vergangener Woche sollen diese wöchentlich auf das Coronavirus getestet werden. Damit ist aber zumindest im Landkreis Lindau nun Schluss. Wie der Lindauer Landrat Elmar Stegmann bekannt gab, werden die Testungen vor Ort im Rahmen des Bayerischen Testangebotes von Berufspendlern bis auf Weiteres ausgesetzt.

Grund dafür sei die fehlende Kapazität in den Laboren. Stegmann habe die Bayerische Staatsregierung bereits am Wochenende darauf hingewiesen. Solange die Laborkapazitäten nicht ausgeweitet werden können, werde man auf die Vorlage von Testergebnissen durch Grenzpendler ganz verzichten.

Alle Infos zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lindau fordert von Pendlern keine Coronatests mehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen