AA

Liensberger rast in Lienz aufs Podest – Shiffrin gewinnt

Liensberger feiert bestes Weltcup-Ergebnis
Liensberger feiert bestes Weltcup-Ergebnis ©APA
Weltcup-Titelverteidigerin Mikaela Shiffrin hat am Samstag mit zweimaliger Laufbestzeit erstmals den Riesentorlauf in Lienz gewonnen.
Damen-RTL in Lienz
NEU

Katharina Liensberger schaffte es hinter der Italienerin Marta Bassino als Dritte erstmals auf das RTL-Podest. Zweitbeste Österreicherin war Eva-Maria Brem an der 17. Stelle.

Die zuletzt in Courchevel schwer geschlagene Shiffrin feierte 1,36 Sekunden vor Bassino und 1,82 vor Liensberger ihren 63. Weltcupsieg. Damit ist die US-Amerikanerin in der ewigen Frauen-Bestenliste vor Annemarie Moser Pröll (62) und hinter ihrer Landsfrau Lindsey Vonn (82) alleinige Zweite. Geschlechtsübergreifend liegen auch noch Marcel Hirscher (67) und Ingemar Stenmark (86) vor Shiffrin. "Das war heute ein großer Kampf. Im Riesentorlauf wieder ganz oben zu stehen, ist unglaublich", meinte Shiffrin nach ihrem elften Riesentorlauf-Triumph.

Starker zweiter Lauf von Liensberger

Liensberger verbesserte sich im zweiten Lauf noch um vier Positionen. "Das fühlt sich großartig an, der dritte Platz beim Heimrennen bedeutet mir unglaublich viel", jubelte die Vorarlbergerin über ihren zweiten Podestplatz nach Rang drei im Flachau-Slalom in der Vorsaison.

Beim Weltcup-Auftakt in Sölden hatte Liensberger noch gefehlt, weil sie eigentlich einen Materialwechsel vornehmen wollte, aber keinen gültigen Ausrüstervertrag hatte. Diesen unterschrieb sie erst am 15. November bei ihrer alten Skifirma (Rossignol), seit Levi ist sie damit wieder aktiv mit dabei.

"Wir sind froh, dass sie fährt"

"Ich bin froh, dass sie diesen Ski fährt. Die Gefahr, dass sie diesen Winter nicht fährt, habe ich nicht gesehen, wir wollten immer, das sie fährt. Wir sind froh, dass sie fährt, weil sie ein gutes Talent ist", sagte ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel im Zielraum. "Ich habe ihr in der Pause gesagt, sie braucht einfach drauf los fahren." Das tat Liensberger dann auch. "Der zweite Durchgang war volles Risiko."

Am Sonntag findet in Lienz ein Slalom statt. Shiffrin ist nach Siegen in den bisherigen beiden Torläufen der Saison einmal mehr die Topfavoritin.

Endstand RTL in Lienz - Top 10

  1. Mikaela Shiffrin (USA) 2:07,31
  2. Marta Bassino (ITA) 2:08,67
  3. Katharina Liensberger (AUT) 2:09,13
  4. Federica Brignone (ITA) 2:09,21
  5. Petra Vlhova (SVK) 2:09,24
  6. Mina Fürst Holtmann (NOR) 2:09,38
  7. Clara Direz (FRA) 2:09,42
  8. Tessa Worley (FRA) 2:09,59
  9. Alice Robinson (NZL) 2:09,85
  10. Sara Hector (SWE) 2:10,23

Weltcup-Livecenter

Alle Weltcup-Stände

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Liensberger rast in Lienz aufs Podest – Shiffrin gewinnt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen