Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Licht und Schatten zum Abschluss des Grunddurchgangs

Stefan Söder gelang gegen Gröden ein Treffer.
Stefan Söder gelang gegen Gröden ein Treffer. ©siha
Der EC Bregenzerwald siegte gegen Gröden, verlor aber gegen Jesenice.
ECB

Andelsbuch/Dornbirn. Obwohl die beiden letzten Partien in der Regular Season nicht mehr viel Bedeutung hatten, legten sich die Cracks vom EC Bregenzerwald im letzten Heimspiel gegen den HC Gröden noch einmal ordentlich ins Zeug. Zu Beginn begegneten sich die Teams vor über 500 Fans auf Augenhöhe und verzeichneten einige gute Einschussmöglichkeiten. 17 Sekunden vor der ersten Eisreinigung gelang dann Daniel Ban der Führungsteffer.

Ban-Doppelpack

Im zweiten Abschnitt legte derselbe Spieler – wieder nach einer Koproduktion mit Julian Zwerger und Christian Haidinger – auf 2:0 nach (26.). Der Anschlusstreffer der Südtiroler eine Minute später brachte das Juurikkala-Team nicht aus der Ruhe, ganz im Gegenteil. Die Schweden-Legionäre Johan Lorraine (34., 38.) und Stefan Söder (40.) erzielten drei weitere Tore und zu Beginn des letzten Drittels sorgte Julian Zwerger für den Endstand von 6:1 (42.).

Der Tage später gab es dann allerdings auswärts beim HDD Jesenice nichts zu holen, die Wälder kamen mit 0:7 unter die Räder. Zudem mussten Panu Hyyppä, nachdem ihn ein Puck im Gesicht getroffen hatte, im örtlichen Krankenhaus genäht werden.

Start in die Qualifikation

Ab 11. Februar spielt der EC Bregenzerwald in der Qualifikationsgruppe B mit den Clubs aus Fassa (8.Platz/4 Bonuspunkte), Feldkirch (10./3), Zell am See (12./2), Kitzbühel (14./1) und Linz (18./0) in einer Hin- und Rückrunde um einen verbleibenden Platz für das Play-Off. Für Kapitän Jürgen Fussenegger & Co., die die Regular Season auf Platz 16 beendeten und wie die Steel Wings Linz ohne Bonusunkt starten müssen, steht zuerst ein Auswärtsspiel auf dem Programm.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • Licht und Schatten zum Abschluss des Grunddurchgangs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen