AA

Libanon: Festnahme im Mordfall Hariri

Die libanesische Polizei hat in Zusammenhang mit dem Attentat auf den früheren Ministerpräsidenten Hariri einen moslemischen Fundamentalisten festgenommen. Das verlautete am Samstag aus Sicherheitskreisen in Beirut.

Mahmud Abdel-Al sei am Morgen auf einen Haftbefehl von Ermittlungsrichter Elias Eid hin festgenommen worden. Abdel-Al sei Mitglied der pro-syrischen Gruppe Al Ahbash.

Es handelt sich um die erste Festnahme in dem Fall seit Vorstellung des Berichts von UNO-Ermittler Mehlis zu Hariris Ermordung am 14. Februar. Aus Sicherheitskreisen hieß es weiter, Eid habe mit dem Haftbefehl gegen Abdel-Al auf Anraten ranghoher UN- Ermittler gehandelt.

Mehlis’ Bericht zufolge rief Abdel-Al wenige Monaten vor dem Bombenanschlag auf Hariri den libanesischen Präsidenten Emile Lahoud auf dessen Mobiltelefon an. Lahud wies dies zurück. Den UN-Ermittlern zufolge stand Abdel-Al auch mit einem der vier libanesischen Generäle in Verbindung, die in dem Fall bereits festgenommen wurden.

Laut Mehlis waren ranghohe syrische und libanesische Geheimdienstoffiziere an dem Anschlag beteiligt, dem insgesamt 21 Menschen zum Opfer fielen. Das komplexe Attentat hätte ohne Kenntnis und Zustimmung der Geheimdienste niemals verübt werden können, heißt es in dem am Freitag vorgestellten Bericht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Libanon: Festnahme im Mordfall Hariri
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen