Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Letztes Heimderby für die Wälder

©Stiplovsek
Zum sechsten Mal in der laufenden Saison kreuzen der EC Bregenzerwald und der EHC Lustenau am Mittwochabend die Schläger.

Das Vorarlbergderby beginnt um 19:30 Uhr im Messestadion Dornbirn.

Bereits fünf Mal trafen die Ländle Teams in dieser Spielzeit aufeinander. Das letzte Duell fand vor nicht einmal 14 Tagen statt. In einer kleinen Miniserie ging es um den Finaleinzug der österreichischen Meisterschaft der Alps Hockey League. Mit einem 4:2 Sieg im Messestadion, hatte der EHC Lustenau für das Rückspiel die besseren Karten. Doch in der Rheinhalle setzte sich der EC Bregenzerwald durch, ebenfalls mit 4:2. Der vorhandene Modus sicherte das Weiterkommen dann den Löwen zu, da sie in den gewerteten Grunddurchgangsspielen die Nase vorn hatten. Trotz dem besseren Ende für den EHC Lustenau, zeigte sich Herbert Oberscheider in den Medien erbost über die aufgesetzte Sperre von Thomas Auer. Er warf dem EC Bregenzerwald vor, entsprechende Szenen beim DOPS platziert zu haben und „unter der Gürtellinie“ zu kämpfen. Allerdings wurde von Seiten der Wälder kein Videomaterial aus dem Halbfinale eingesendet, um eine Sperre zu erwirken.

Auch ohne diese Nebensächlichkeiten hat ECB Coach Markus Juurikkala kein Problem damit, die Mannschaft zu motivieren: „Natürlich haben wir vom letzten Spiel noch eine Rechnung offen, schließlich hat nur ein Tor gefehlt. Aber auch sonst haben Derbys immer dieses kleine Extra. Es sind mehr Fans im Stadion und auf dem Eis wird um jeden Zentimeter gekämpft. Wobei jetzt jedes Spiel wichtig für uns ist. Wenn wir die Play Offs erreichen wollen, brauchen wir Punkte.“ Mit dem Comeback von Christian Ban entspannte sich die Kadersituation zuletzt ein wenig. Dennoch ist der Einsatz von Jonas Kutzer fraglich, Dominic Haberl erholt sich immer noch von der Verletzung aus dem letzten Derby. Neben den Langzeitausfällen verpasst auch Thomas Stroj das Spiel am Mittwoch. Zeitgleich kämpfen die DEC/ECB Juniors in Hohenems um wichtige Punkte für die Play Offs der Spirit of Hockey VEHL1. Welche Spieler für das Farmteam abgestellt werden, entscheiden die Trainer nach dem Training am Dienstagabend.

Das nächste Heimspiel ist bereits das Zeig Farbe Event, bei dem der EC Bregenzerwald unter anderem einen Seat Ibiza verlost. Die Karten dazu können bereits jetzt über den Online Fanshop (https://www.ecbregenzerwald.at/produkt/zeig-farbe-hilf-mit-und-gewinne/) erworben werden, zusätzlich gehen vom Verkaufspreis 2€ direkt an den Verein „Fescht Healfa“, der damit in Not geratene Menschen aus der Region unterstützt. Alle weiteren Infos unter: https://www.ecbregenzerwald.at/zeig-farbe-spiel-2019/

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Andelsbuch
  • Letztes Heimderby für die Wälder
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen