AA

Letzter Test für Lustenau gegen ein Ligakonkurrent

©Stiplovsek
Der EHC Lustenau trifft im letzten Freundschaftsspiel auf die Rittner Buam.

Am Mittwoch Abend um 19.00 Uhr bestreitet der EHC Lustenau das letzte Vorbereitungsspiel für die kommende Saison. Um 19.00 Uhr treffen die Löwen auf die Rittner Buam. Schon am 11. September beginnt dann die Alps Hockey League mit einem Heimspiel gegen den HC Gröden.

Die bisherige Vorbereitung des EHC Lustenau läuft sehr zufriedenstellend. Neben den vier Testspiel-Siegen konnten auch in den Trainings die Abläufe verbessert werden. „Die Jungs sind mit sehr viel Freude und Euphorie bei der Sache. Wie zu jedem Saisonstart ist natürlich noch Luft nach oben, doch wir sind schon jetzt auf einem recht guten Weg“, so Trainer Mike Flanagan.

Mit den Rittner Buam gastiert am Mittwoch ein Teilnehmer der Alps Hockey League in der Rheinhalle Lustenau. Ritten bevorzugt eher das offensive Spiel und ist ein Garant für viele Tore. In der letzten Saison gewannen die Südtiroler im Grunddurchgang beide Spiele (3:2 in Ritten, 8:5 in Lustenau). In den Pre-Play-Offs setzten sich dann die Lustenauer in zwei Spielen ganz klar durch (7:2 in Ritten und 6:2 in Lustenau).

Die Rittner Buam werden wohl auch in der kommenden Saison wieder eine führende Rolle in der Liga spielen. Mit Jacob Smith verpflichteten sie einen sehr starken Torhüter vom Liga-Konkurrenten Gröden. Gemeinsam mit Hannes Treibenreif bildet er das Torhüter Duo. Zusätzlich verlängerten sie die Verträge mit zahlreichen Leistungsträgern wie zum Beispiel Alexander Eisath, Julian Kostner, Markus Spinell und Stefan Quinz. Trotzdem werden sie den eingeschlagenen Weg zur Jugendförderung weiterhin forcieren. Einen herben Verlust stellt das Karriereende von Dan Tudin dar. Nach 15 Saisonen im Dress der Rittner Buam erklärte der 43-Jährige seinen Rücktritt – er bleibt den Südtirolern jedoch im Nachwuchs erhalten.

„Wir freuen uns schon auf den letzten Test gegen Ritten. Die Südtiroler sind ein Prüfstein, wie weit wir in der Vorbereitung sind. Natürlich werden wir auch bei diesem Spiel wieder sämtlichen Kaderspielern die Möglichkeit geben, sich zu profilieren“, so Coach Flanagan. Vor einem Comeback stehen Lukas Reihs (Erkältung) als auch Kevin Puschnik (Oberkörperverletzung). Ob es schon beim Spiel gegen Ritten soweit ist, wird wohl erst kurzfristig entschieden. Verzichten muss Trainer Flanagan auf Stürmer Frederik Rasmussen, der seinen Rücktritt vom Eishockeysport erklärte.

EHC Lustenau : Rittner Buam

Mittwoch, 01. September 2021, 19.00 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Letzter Test für Lustenau gegen ein Ligakonkurrent
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen