Lenkerzeiten überschritten - Lkw-Fahrer angezeigt

Hörbranz - Weil ein polnischer Lkw-Fahrer die Lenkerzeiten massiv überschritten hat, musste er bei einer Verkehrskontrolle in Höbranz eine Sicherheitsleistung von 7.850 Euro bezahlen. Er wurde bei der BH Bregenz angezeigt.

Im Zuge einer Schwerverkehrskontrolle in Hörbranz am 3. November wurde von Beamten der Landesverkehrsabteilung Bregenz der Lenker eines polnischen Sattelkraftfahrzeugs angehalten. Bei der Auswertung des Kontrollgerätes stellten die Beamten mehrere Unstimmigkeiten bei den dokumentierten Ruhezeiten fest.

Nur drei Stunden Pause

Nach eingehender Befragung stellten die Beamten fest, dass der Lenker, welcher in den letzten vier Wochen in ganz Europa unterwegs war, gravierende Übertretungen bei den Lenk- und Ruhezeiten begangen hat. So etwa lenkte er das Fahrzeug zwischen 29.09. und 31.09. über einen Zeitraum von 32 Stunden, die längste Pause betrug dabei lediglich 3 Stunden.

7.850 Euro Sicherheitsleistung

Der Mann wurde bei der Bezirkshauptmannschaft Bregenz angezeigt und musste vor Ort eine vorläufige Sicherheitsleistung von 7.850 Euro bezahlen und eine elfstündige Ruhezeit einlegen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hörbranz
  • Lenkerzeiten überschritten - Lkw-Fahrer angezeigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen