Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lenker fuhr in Baden Siebenjährige an und beging Fahrerflucht

Der Lenker fuhr nach dem Unfall in Baden einfach weiter.
Der Lenker fuhr nach dem Unfall in Baden einfach weiter. ©APA (Symbolbild)
Am Sonntagabend ist in Baden bei Wien ein siebenjähriges Mädchen angefahren worden. Der Lenker beging nach dem Unfall Fahrerflucht, konnte jedoch schnell ausgeforscht werden.

Die Stadtpolizei Baden teilte am Montag mit, dass das Kind am Sonntag gegen 18.40 Uhr mit seiner Mutter in der Weilburgallee spazieren war, als es beim Überqueren der Fahrbahn von einem Pkw erfasst wurde. Durch den heftigen Aufprall wurde das Mädchen über die Motorhaube in die Luft geschleudert und blieb dann verletzt am Boden liegen. Der Lenker fuhr jedoch weiter und beging Fahrerflucht.

Lenker nach Unfall in Baden ausgeforscht

Die Polizei forschte den 63-Jährigen aufgrund von Zeugenaussagen rasch aus. Er war zunächst nicht geständig, gab aber dann eine Beteiligung an dem Verkehrsunfall zu. Zudem wurden an seinem Fahrzeug frische Beschädigungen festgestellt.

Der Mann gab als Rechtfertigung für seine Flucht an, einen Schock erlitten zu haben, hieß es. Er wurde bei der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angezeigt. Das Mädchen wurde noch an der Unfallstelle von einem Notarzt erstversorgt und danach ins Landesklinikum Mödling gebracht. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Lenker fuhr in Baden Siebenjährige an und beging Fahrerflucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen