Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Leiter des russischen Militärgeheimdienstes gestorben

Der Direktor des russischen Militärgeheimdienstes GRU, Generaloberst Igor Sergun, ist tot. Präsident Wladimir Putin schrieb nach Angaben des Kremls vom Montag ein Beileidstelegramm an die Familie.

Er nannte den 58-Jährigen einen echten Offizier und “wahren Patrioten”. Eine Todesursache wurde nicht genannt.

Sanktionsliste

Sergun leitete seit Dezember 2011 den Geheimdienst der russischen Streitkräfte. Wegen der Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim und des verdeckten russischen Militäreinsatzes in der Ostukraine setzte die Europäische Union Sergun im April 2014 auf ihre Sanktionsliste. An beiden Orten sollen GRU-Offiziere aktiv gewesen seien. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Leiter des russischen Militärgeheimdienstes gestorben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen