Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Leichenwagen samt Leiche auf stundenlanger Irrfahrt

Deutschland - Fünf Stunden lang ist ein Leichenwagen samt Leiche durch Frankfurt am Main geirrt. An der Suche beteiligte sich nicht nur die Polizei.

Auch Taxizentrale, Ordnungsamt, Flughafen und Verkehrsgesellschaft seien in die Nachforschungen am Freitag eingebunden worden, berichtete die Polizei am Sonntag.

Der 77 Jahre alte Fahrer des Leichenwagens hatte am Indischen Konsulat einen Bestattungsunternehmer abgesetzt, der dort Formalitäten zur Überführung des Toten mit indischer Staatsangehörigkeit in seine Heimat klären wollte. Als der Bestattungsunternehmer aus dem Konsulat heraus kam, war der Leichenwagen verschwunden.

Nachdem er fünf Stunden später von einer Funkstreife gestoppt werden konnte, erklärte der Fahrer, er habe die Einfahrt zum Konsulat räumen müssen. Danach habe er den Weg zum Konsulat trotz intensiver Suche nicht mehr finden können. Nach der Irrfahrt traf der Leichnam noch rechtzeitig für die Überführung am Flughafen ein.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Leichenwagen samt Leiche auf stundenlanger Irrfahrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen