AA

Leicester City mit klarem Sieg bei Champions League Debut

Leicester City siegt in Brügge
Leicester City siegt in Brügge ©APA
Dortmund deklassiert Warschau, Guardiola siegt bei CL-Debut mit Manchester City, Real mit spätem Siegtreffer.
CL am Mittwoch

Nach der witterungsbedingten Absage der Partie Manchester City gegen Borussia Mönchengladbach gestern, standen am heutigen Abend insgesamt neun Partien in der UEFA Champions League auf dem Programm.

City mit klarem Erfolg

Wir beginnen auch gleich mit diesem Spiel aus Gruppe C, das heute nach dem gestrigen starkem Gewitter im Nordwesten Englands nachgeholt wurde. Bei den “Citizens” war es das erste Spiel für Neo-Trainer Pep Guardiola in der Königklasse bei seinem neuen Verein, der Ligastart verlief ja bereits sehr vielversprechend. Und auch in der Champions League gelang zum Auftakt ein klarer Erfolg, bereits zur Pause stand es nach zwei Treffern von Kun Aguero 2:0 (9. und 28. Minute/Elfmeter) für die Gastgeber. Der Argentinier erhöhte nach 77 Minuten auch noch zum 3:0, zum 4:0-Enstand traf dann noch Iheanacho in der Nachspielzeit.

Überraschungen in Gruppe E

In Gruppe E trafen Bayer Leverkusen und ZSKA Moskau aufeinander und die Werkself dominierte den Gegner auch ohne die drei österreichischen Akteure zunächst nach Belieben. Nach einer Viertelstunde führten die Deutschen bereits mit 2:0 und nur Akinfeev im Tor des russischen Meister verhinderte einen noch höheren Rückstand. Dennoch gelang den bis dahin inferior agierenden Russen innerhalb von nur zwei Minuten der völlig überraschende Ausgleich, Dzagoev (37.) und Eremenko (39.) stellten den Spielverlauf damit völlig auf den Kopf. In Halbzeit zwei gelang beiden Teams dann kein weiterer Treffer, es blieb am Ende bei der Punkteteilung.

Im zweiten Spiel dieser Gruppe unterlag Tottenham im Wembley Stadion gegen den AS Monaco mit 0:2. Silva (15.) und Lemar (31.) brachte den französichen Tabellenführer bereits nach einer halben Stunde auf die Siegerstraße. Der Belgier Alderweireld verkürzte für die Engländer allerdings noch kurz vor der Pause (45.) auf 1:2. Trotz klarer Überlegenheit gelang es dem Team aus London allerdings in Halbzeit zwei nicht mehr, den eigentlich längst fälligen Ausgleich zu erzielen.

BVB mit Kantersieg

Borussia Dortmund startete in Gruppe D mit einem überlegenen und ungefährdeten 6:0-Erfolg bei Legia Warschau in die diesjährige Champions League Saison. Bereits nach etwas mehr als einer Viertelstunde hatten Götze (7.), Sokratis (15.) und Bartra (17.) mit ihren Toren für überaus klare Verhältnisse gesorgt. Guerreiro (56.), Castro (71.) und Aubameyang (87.) trafen im zweiten Durchgang ebenfalls für den deutschen Vizemeister, der damit mit einem 6:0-Auswärtssieg in die Königsklasse startete.

Titelverteidiger Real Madrid hingegen tat sich gegen Sporting Lissabon überraschend schwer, es ging mit einem torlosen Remis in die Kabinen. Kurz nach Wiederbeginn war es dann Cesar (48.), der die Portugiesen bei den “Königlichen” mit 1:0 in Führung brachte. Erst nach knapp 70 Minuten fanden die Madrilenen etwas besser ins Spiel, zwei Minuten vor dem Ende war es dann Europameister Ronaldo, der aus einem Freistoß den Ausgleich erzielen konnte. Es lief bereits die Nachspielzeit und da fand Morata in der Mitte zu viel Platz vor und köpfte sein Team in Minute 95 doch noch zum etwas glücklichen Auftakterfolg gegen Sporting.

Leicester City souverän

In Gruppe G kam es zum Champions League Debut vom englischen Sensationsmeister Leicester City. Das Team des ehemaligen ÖFB-Teamcaptains präsentierte sich bei Club Brügge sehr effizient und führte bereits zur Halbzeit mit 2:0, Albrigthon (5.) und Mahrez (30.) trafen für die “Foxes”. Eine Stunde war absolviert, da sorgte erneut Mahrez aus einem Strafstoß für die endgültige Entscheidung und das Endresultat in dieser Partie.

Das zweite Spiel in dieser Gruppe fand in Porto statt, dort trennten sich der FC Porto und der FC Kopenhagen 1:1-Unentschieden, Otavio und Cornelius erzielten die Treffer.

Juventus und Sevilla mit Remis

Mit Juventus Turin gibt es in Gruppe H einen klaren Favoriten, zum Auftakt traf der italienische Serienmeister im heimischen Stadion auf den mehrfachen Europa-League Sieger Sevilla. Die “Alte Dame” war zwar das klar spielbestimmende Team, trotz der Mehrzahl an Gelegenheiten wollte allerdings der entscheidende Treffer nicht gelingen und das Spiel endete torlos.

Salzburg-Bezwinger Dinamo Zagreb unterlag beim französischen Vertreter Olympique Lyon klar und deutlich mit 0:3. Tolisso brachte Lyon nach 13 Minuten in Front, Ferri (49.) und Cornet (57.) erhöhten nach der Pause für die Gastgeber, die schlussendlich auch in dieser Höhe völlig verdient als Sieger vom Platz gingen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Leicester City mit klarem Sieg bei Champions League Debut
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen