AA

Lehrergewerkschafter wollen keine Blockierer sein

Der Vorwurf von Unterrichtsministerin Claudia Schmied, dass "nicht-betroffene GÖD-Funktionäre" im Schulgemeinschaftsausschuss über die Köpfe der direkt Betroffenen hinweg etwaige Modellklassen blockieren könnten, sei "falsch und auf das Schärfste zurückzuweisen", so die Vorsitzende der AHS-Lehrergewerkschaft, Eva Scholik.

Wenn Schmied “die Schulversuche auf Biegen und Brechen auf ihre Weise durchsetzen will und dabei die Mitbestimmung auf der Strecke bleibt, dann ist wohl klar, wer hier eine Blockadehaltung an den Tag legt”, so Scholik. Die AHS-Gewerkschaft steht für Schulversuche zur Verfügung, es sei “allerdings ist für uns maßgeblich, dass Eltern, Lehrer und Schüler eingebunden werden”, meinte Scholik. “Im Schulgemeinschaftsausschuss sitzen Eltern, Schüler und Lehrer – und genau um die geht es auch. Und eines sei der Bildungsministerin gesagt: ’Drüberfahren ist keine Weiterentwicklung’.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Lehrergewerkschafter wollen keine Blockierer sein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen