Lehrerdienstposten für kommendes Schuljahr in Vorarlberg besetzt

Angespannte Personallage vor allem im Volksschulbereich.
Angespannte Personallage vor allem im Volksschulbereich. ©Symbolbild/Bilderbox
In Vorarlberg sind die Lehrerdienstposten für das kommende Schuljahr besetzt. Trotz angespannter Personallage vor allem im Volksschulbereich sei es gelungen, für alle Stellen qualifiziertes Lehrpersonal zu finden, teilte Schullandesrätin Barbara Schöbi-Fink (ÖVP) am Donnerstag mit.

An den allgemeinen Pflichtschulen werden 160 Lehrpersonen neu ihren Dienst antreten. Laut Schöbi-Fink werden an den mittleren und höheren Schulen 1.890 Lehrer im Einsatz stehen, darunter 77 Neulehrer. Zudem wurden 50 Personen zur Absolvierung des Unterrichtspraktikums zugelassen.

Die Dienstposten hätten vergeben werden können, obwohl aufgrund der Umstellung auf die länger dauernde neue Lehrerausbildung im Volksschulbereich praktisch keine Absolventen der Pädagogischen Hochschule zur Verfügung standen. “Dank der Flexibilität und Kompromissbereitschaft der Lehrpersonen vor Ort und der Mithilfe der engagierten Direktoren bei der Suche nach internen Lösungen werden wohl dennoch alle Klassenlehrerstellen besetzt werden können”, so Schöbi-Fink.

(APA/Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lehrerdienstposten für kommendes Schuljahr in Vorarlberg besetzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen