AA

Lecher Hotelier fordert europaweite Impfpflicht

Johannes Pfefferkorn zu Gast bei "Vorarlberg LIVE".
Johannes Pfefferkorn zu Gast bei "Vorarlberg LIVE". ©VOL-live
Die Krone von Lech Hotelier Johannes Pfefferkorn sprach bei "Vorarlberg LIVE" über die Einführung der 1-G-Regel im Tourismus.

Laut einer Gallup-Umfrage sind 41 Prozent der Bevölkerung für eine Impfpflicht, um am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Das bezieht sich vor allem auf die Gastronomie, Sportstätten, Kulturbetriebe, Freizeiteinrichten und Hotels. 38 Prozent empfinden eine Testpflicht als ausreichend. Die Debatte über eine 1-G-Regel führt zu einer Verunsicherung, die mehrere Hotel-Stornierungen zur Folge hat. Wie die Hotelbranche zu der Einführung der 1-G-Regel steht, erklärt Johannes Pfefferkorn, Hotelier von Die Krone von Lech bei "Vorarlberg LIVE".

Einzige Lösung für Tourismus

Um den Tourismus abzusichern, gebe es nur "eine" europäische Lösung: "Und das ist Impfpflicht." Nur damit könne der Tourismus und die Reisefreiheit in ganz Europa garantiert werden. Man fange mit der Diskussion der 1-G-Regel viel zu spät an. "Das hätte letztes Jahr diskutiert werden sollen." Pfefferkorn plädiere für eine generelle Impfpflicht, die nicht nur auf bundesweiter, sondern sogar europaweiter Ebene stattfinden sollte. Testen sorge bei ihm im Hotel für gar keine Diskussionen, man teste zweimal in der Woche,

Hoteliers warten auf versprochene Zuschüsse

Die Krone von Lech warte immer noch auf die versprochenen Zuschüsse des Landes. "Wir hoffen, dass die Landesregierung ihren Versprechungen nachkommt und nach mehr als 1,5 Jahren beginnt die Auszahlungen zu machen. Es wird dringend Zeit."

Die Kontrollen der 3-G-Regel seien immer noch eine Herausforderung. Es gebe immer wieder Gegner, aber größtenteils sollen Pfefferkorn zufolge die meisten Gäste die 3-G-Regel berücksichtigen. Zudem habe man n den verganenen 1,5 Jahren sehr viel über den Umgang mit den Gästen gelernt.

So sieht das Buchungsverhalten der Gäste aus

"Die große Veränderung, die besonders im Sommer zu spüren ist , ist die Kurzfristigkeit und es gibt auch immer wieder Stornos." Diskussionen über Verschärfungen seien immer ein schlechtes Zeichen für den Tourismus. "Wir brauchen Planungssicherheit", stellt der Hotelier klar.

Die gesamte Sendung

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lecher Hotelier fordert europaweite Impfpflicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen