AA

Lebenshilfe Werkstätte unter neuer Leitung

Alexander Welte vor neuen Herausforderungen.
Alexander Welte vor neuen Herausforderungen. ©Daniela Lais
Neuer Werkstättenleiter in Hörbranz

Alexander Welte übernimmt Geschäfte von Andreas Bartl.

Hörbranz. Sechzehn Jahre war Andreas Bartl Leiter der Lebenshilfe Werkstätte im Hörbranzer Staudachweg. Vor kurzem übergab Bartl seine Geschäfte an den Rankweiler Alexander Welte. Der 32jährige psychiatrische Krankenpfleger war bis vor wenigen Wochen in der Rankweiler Psychiatrie eins beschäftigt. Er absolvierte die vergangenen zwei Jahre die Berufsbegleitende Pflegemanagement Ausbildung in Krems. “Ich habe mich auf mehrere Stellen beworben, hatte aber bei der Lebenshilfe ein besonderes Wohlgefühl im Bewerbungsgespräch”, erklärt Welte seine Entscheidung.

Interessanter Aufgabenbereich

Neben der Leitung der Hörbranzer Werkstätte hat Welte auch die Verbundsleitung Bodensee inne, zu der die Werkstätten in Hard, Wolfurt, Lauterach und Hörbranz Eco-Park zählen. “Ich freue mich auf einen sehr interessanten Aufgabenbereich”, so Welte. “Die täglichen Aufgaben sind zwar etwas komplett anderes wie in der Psychiatrie, aber von der Arbeit im Sozialbereich ist es sich ähnlich”, ergänzt er. Seine Pflegemanagement Ausbildung kommt im täglichen Alltag dabei besonders zum Tragen. Mitarbeiterführung, Kassabuchführung, Konfliktmanagement oder Projekt- und Prozessmanagement sind die Säulen der Arbeit. Von seiner früheren psychiatrischen Arbeit kann er dennoch einiges mitnehmen: “Gerade die Medikamente decken sich zum größten Teil und ich kenne die Leute, wie arbeitsintensiv sie sind und wie sehr es an die Substanz der Mitarbeiter geht”, erläutert Welte.

Bunt und kreativ

Von seinem Vorgänger, Andreas Bartl, der inzwischen die Geschäftsbereichsleitung für Arbeiten und Beschäftigen für alle Werkstätten übernommen hat, übernimmt Alexander Welte vor allem sehr viel Projekte. “Andreas Bartl war hier sehr bunt und kreativ und hat vieles geschafft”, lobt Welte seinen Vorgänger. Für ihn ist die derzeitige Herausforderung vor allem die Werkstätte konstant, ohne Schwierigkeiten, im Sinne der Lebenshilfe weiter zu führen. Ein gewichtiger Punkt stellt für ihn auch die Integration von behinderten Menschen dar, “und die ist in Hörbranz wirklich vorbildhaft, das hört man im ganzen Land”, lobt der neue Werkstättenleiter. LAI

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hörbranz
  • Lebenshilfe Werkstätte unter neuer Leitung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen