AA

Leben vom Papst soll verfilmt werden

Das Leben von Papst Johannes Paul II. soll laut der römischen Zeitung "Il Messaggero" von Silvio Berlusconis TV-Unternehmen "Mediaset" verfilmt werden.

Traumbesetzung der Hauptrolle ist nach Zeitungsangaben Luca Zingaretti. „Welchen Schauspieler würde es nicht reizen, eine so aussergewöhnliche Figur wie Karol Wojtyla darzustellen?“, zitiert das Blatt Zingaretti. Unterschrieben habe er jedoch noch nicht.

Als Grundlage der Verfilmung dient das Buch des italienischen Journalisten und Vatikankenners Gianfranco Svidercoschi „Karols Geschichte“.

Der Fernsehfilm soll die Stationen des bewegten Lebens von der Kindheit des Papstes in Polen und den Erlebnissen während des Zweiten Weltkriegs über die Opposition gegen das kommunistische Regime seines Heimatlandes und die Zeit als Erzbischof von Krakau bis hin zur Papstwahl im Jahr 1978 nachzeichnen.

Ein weiterer Akzent wird auf dem Attentat gegen Johannes Paul II. auf dem Petersplatz liegen. Nicht zu kurz kommen soll auch die Theater-Leidenschaft des jungen Wojtyla.

Die Dreharbeiten sollen im nächsten Jahr beginnen. Als Regisseure sind Riccardo Milani und Giacomo Battiato im Gespräch. Der Vatikan habe die Initiative begrüsst und gutes Gelingen für das Projekt gewünscht, heisst es in dem Zeitungsbericht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Leben vom Papst soll verfilmt werden
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.