Lawinensituation: So präsentiert sich die Lage aus der Luft

©VN/Steurer
Lawinenwarnstufe 5, gesperrte Straßen und Dauereinsatz für die Einsatzkräfte. So präsentierte sich der Winter in den vergangenen Tagen im Ländle. Am Mittwoch konnten dank der Wetterbesserung die letzten Straßensperren aufgelöst werden.
Erkundungsflug über Vorarlberg

Bei einem Lokalaugenschein aus der Luft, konnten wir uns an Bord eines Bundesheer-Hubschraubers einen Überblick über die Lawinensituation machen.

Alle Orte wieder erreichbar

In allen Gebieten zeigte sich, dass die Straßen geräumt werden konnten und der Verkehr wieder in allen Gemeinden Vorarlbergs fließt. Auch nach Warth, das bis Mittwochmorgen noch von der Umwelt abgeschnitten war, kam man am Mittag wieder ungehindert.

Einzig die Arlbergbahnstrecke ist noch gesperrt, hier laufen allerdings die Räumungsarbeiten auf Hochtouren.

Mehrere Lawinenabgänge – Alphütte zerstört

Auf dem Rundflug über den Bregenzerwald und das Arlberggebiet waren etliche Lawinenabgänge der letzten Tage sichtbar. Glücklicherweise sind diese größtenteils glimpflich abgegangen. Lediglich an machen Wäldern entstand Flurschaden und im hinteren Bregenzerwald wurde eine historische Alphütte durch eine Lawine zerstört. Allerdings zeigt sich auch, dass manche Lawinen nur knapp vor Gebäuden zum Stillstand gekommen sind. Aufgrund der Schneelage muss allerdings auch in den kommenden Tagen mit Lawinenabgängen gerechnet werden.

Lawinensituation hat sich etwas entspannt

Experten, wie der Leiter der Luftrettung Artur Köb, empfehlen trotz einer leicht entspannten Lawinensituation (mittlerweile konnte in den meisten Gebieten von Warnstufe 5 auf Stufe 3-4 reduziert werden), nur auf befestigten Pisten zu fahren. Beim Rundflug konnten am Mittwoch bereits frische Spuren auch in steilen Hängen entdeckt werden. Obwohl das Risiko gesunken ist, warnen Experten davor, die Situation zu unterschätzen.

Landesregierung machte sich ebenfalls Bild

Parallel zu VOL.AT schufen sich auch Landeshauptmann Markus Wallner und Sicherheitslandesrat Christian Gantner ebenfalls einen Überblick über die Situation im Ländle, sowohl am Lech wie auch bei der Einsatzzentrale Luft.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lawinensituation: So präsentiert sich die Lage aus der Luft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen