AA

Lawinengefahr in Vorarlberg bleibt groß

Die Lawinengefahr im Land ist weiterhin hoch.
Die Lawinengefahr im Land ist weiterhin hoch. ©VOL.AT/Steurer
Nach den extremen Neuschneemengen in den vergangenen Tagen blieb die Lawinengefahr in Vorarlberg auch am Montag "groß" (Stufe 4 auf der fünfteiligen Gefahrenskala).
Der aktuelle Lawinenlagebericht

Von Sonntag auf Montag kamen noch einmal verbreitet 30 bis 50 Zentimeter Neuschnee hinzu, dazu wehte zeitweise kräftiger Wind. "Einzelne Wintersportler können Lawinen sehr leicht auslösen", warnte Experte Andreas Pecl bei der Einschätzung der Situation.


Die Hauptgefahr ging vom Neuschnee und in den höheren Lagen vom Triebschnee aus. Als Gefahrenstellen nannte Pecl eingewehtes Steilgelände sowie Rinnen und Mulden. Mit dem Zusatzgewicht des Neuschnees könnten aus noch nicht entladenen Einzugsgebieten noch große Lockerschnee- und Schneebrettlawinen abgehen. Auch exponierte Verkehrs- und Wanderwege seien gefährdet , sagte Pecl.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lawinengefahr in Vorarlberg bleibt groß
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen