Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lauterach führte 3:0, aber musste bis zum Schluss zittern

©Luggi Knobel
Die Hofsteig-Elf stürzt mit 3:2-Heimerfolg den Tabellenführer Röthis vom Thron
NEU! Beste Bilder Lauterach vs Röthis

Fünf Spieltage lang lag Titelaspirant Röthis in der Vorarlbergliga an der Tabellenspitze. Den Vorderländern kostete die dritte Niederlage in Folge nun die Tabellenführung. Nach dem vierten Heimsieg steht Anwärter Lauterach wieder auf einem fixen Startplatz für die Eliteliga Vorarlberg. Allerdings musste das Team um Trainer Thomas Bayr trotz einer sehr komfortablen 3:0-Führung nach 47 Minuten noch bis zum Schlusspfiff des Unparteiischen zittern, ehe sich Stephan Kirchmann und Co. über die drei wichtigen drei Zähler im Aufstiegskampf freuen durften. Der Vorarlbergligaschlager hielt, was er versprach. Beide Topklubs in der Viertklassigkeit mussten stark ersatzgeschwächt das Pflichtspiel bestreiten. So fehlten bei den Hausherren mit Standardgoalie Florian Kloser, Sebastian Beer, Gallus Huber, Raphael Mathis und Dennis Alibabic gleich fünf Stammspieler, aber auch die Vorderländer konnten Torjäger Sandro Decet, Mario Bolter, David Wackernell und Livio Stückler nicht einsetzen. „Die so großen schwerwiegenden Ausfälle haben wir gut kompensieren können und muss der Mannschaft ein Pauschallob aussprechen. Jetzt können wir uns wieder auf die obere Tabellenhälfte konzentrieren. Der Heimsieg war auch eine Frage des mehr Siegeswillen“, zeigte sich Lauterach-Coach Thomas Bayr zufrieden. Dank zwei katastrophalen Abwehrfehlern der Röthner ging Lauterach mit 2:0 in die Pause. Tobias Dür (34.) und Philipp Gridling (39.) brachten Lauterach in eine günstige Position. Als Topstürmer Elvis Alibabic kurz nach Wiederbeginn das dritte Tor für die Hausherren gelang, schien die Partie entschieden. Doch Richard Metzler mit seinem Doppelpack machte das Spiel nochmals spannend, doch der Ausgleich wollte den Röthnern nicht mehr gelingen. Die Schwarz-Schützlinge drückten vehement auf das Remis, die Schlussoffensive blieb unbelohnt. Bei Röthis macht sich das Fehlen von Langzeitausfall Mario Bolter im zentralen Mittelfeld seit den drei Niederlagen deutlich bemerkbar.

FUSSBALL VORARLBERGER LIGEN

Vorarlbergliga 2018/2019

13. Spieltag

FC Intemann Lauterach – SC Röfix Röthis 3:2 (2:0)

Sportplatz Ried, 300 Zuschauer, SR Gangl

Torfolge: 34. 1:0 Tobias Dür, 39. 2:0 Philipp Gridling, 47. 3:0 Elvis Alibabic, 50. 3:1 Richard Metzler, 80. 3:2 Richard Metzler

Gelbe Karten: 24. Musah (Lauterach), 41. Sohler, 53. Lehner (beide Röthis/alle Foulspiel)

FC Intemann Lauterach: Bursac; Elia Kloser, Hämmerle, Fleisch, Gridling; Musah, Stephan Kirchmann, Andre Schöch (70. Milosavljevic), Dür (90./+2 Salzmann), Vinicius Gomes, Elvis Alibabic

SC Röfix Röthis: Wachter; Wehinger (46. Wieser), Christoph Stückler, Felix Schöch, Vogt; Sohler, Mair, Lehner (73. Marte), Martin (46. Müller), Metzler; Burhan Yilmaz

SC Austria Lustenau Amateure – Kaufmann Bausysteme FC Bizau 3:2 (1:1)

Torfolge: 17. 1:0 Petar Pavlovic, 21. 1:1 Lien Zwischenbrugger, 65. 2:1 Serkan Aktas, 84. 3:1 Jeferson Barbosa da Cruz, 90. 3:2 Adem Kum

Simeoni Metallbau FC Andelsbuch – Transgourmet SW Bregenz 0:2 (0:0)

Torfolge: 49. 0:1 Daniel Sobkova, 86. 0:2 Thomas Ricardo Pineiro

Rote Karten: 4. Theisen (Tätlichkeit), 77. Sebastian Halder (beide Andelsbuch/SR-Beleidigung)

Blum FC Höchst – Sparkasse FC BW Feldkirch 2:1 (1:1)

Torfolge: 20. 0:1 Necip Bekleyen, 22. 1:1 Sidinei Zeferino de Oliveira, 50. 2:1 Oliver Authried

Gelb-Rote Karte: 89. Lukas Schatzmann (BW/wiederholtes Foulspiel)

SC Admira Dornbirn – Holzbau Sohm FC Alberschwende 2:2 (1:0)

Torfolge: 13. 1:0 Frederic Winner, 55. 2:0 Thomas Griesebner, 72. 2:1 Rene Loacker (Eigentor), 90. 2:2 Esref Demircan

Hella Dornbirner SV – FC Nenzing 4:1

SC Fußach – FC Brauerei Egg Sonntag

Stadion Müß, 16 Uhr, SR Bilgeri

RW Rankweil – Meusburger FC Wolfurt Sonntag

Gastra, 16 Uhr, SR Kojadinovic

Spielfrei: SV typico Lochau

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Lauterach führte 3:0, aber musste bis zum Schluss zittern
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen