AA

Laterns rodelt das ganze Jahr

Viel Spaß und Natur pur. Unter diesem Motto wurde 1997 in Laterns eine Sommerrodelbahn in Betrieb genommen.

Die in der Regel von Mai bis Oktober geöffnete Einrichtung erfreut sich offenbar nicht nur in den schulfreien Ferienmonaten ungebrochener Beliebtheit. Auch darüber hinaus wird die 800 Meter lange Bahn im Laternsertal mit ihren 40 Rodeln von Touristen, Firmen und Vereinen eifrig besucht.

1000 Besucher pro Tag

„Wenn das Wetter passt, zählen wir auf der Sommerrodelbahn an Spitzentagen mehr als eintausend Besucher“, erzählt Karl Heinz Schmid. Schmid ist von allem Anfang als Bahnbetreuer und Marketingmann mit von der Partie. Dass die Sommerrodelbahn ausschließlich unter Kindern ein Renner ist, davon könne nicht die Rede sein.

Mit 50 km/h zu Tal

„Mindestens fünfzig Prozent der Rodler sind Erwachsene. Eine zünftige Rodelpartie durch eine wunderbare Landschaft, bei der auch Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 50 km/h erreicht werden können, bereitet naturgemäß Jung und Alt großen Spaߓ, fügt Schmid, der über die Wintermonate hinweg die örtliche Skischule leitet, hinzu.

„Konzentriertes Fahren und Bremsen“ sei aus Sicherheitsgründen dennoch angesagt. Dies wird den Rodelfans bei Bedarf auch eingebläut. „Es gelten prinzipiell dieselben Regeln wie beim Autofahren. Der Sommerrodler muss auf Sicht fahren und darf dem vor ihm fahrenden Rodler niemals auffahren.“

ZUR PERSON
Karl Heinz Schmid

Beruf: Koch und Skilehrer
Geboren: 20. Juli 1961
Familie: verheiratet, Vater von drei Kindern
Hobbys: Bergwandern und Tiefschneefahren
Lieblingsspeise: Deftige Mahlzeiten und Gaumenfreuden aus der gutbürgerlichen Küche.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • VN-Menschen
  • Laterns rodelt das ganze Jahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen