Lastwagen und Militärfahrzeug kollidiert: Fünf Verletzte

Unfall forderte Verletzte.
Unfall forderte Verletzte. ©Kapo SG
Am Dienstag um 14:50 kam es in Schänis (St. Gallen) zu einer folgenschweren Kollision. Fünf Wehrmänner wurden dabei verletzt.
Bilder vom Unfallort

Mehrere Militärfahrzeuge fuhren auf der Gasterstraße von Schänis in Richtung Kaltbrunn. Vor Maseltrangen kam ein Militär-Mannschaftstransporter ‘Duro’ auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit entgegenkommenden zivilen Lastwagen. Beide Fahrzeuge kamen im flachen Gelände von der Straße ab. Sowohl der Fahrer wie auch die vier mitfahrenden Wehrmänner wurden verletzt. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen und musste ins Spital geflogen werden. Drei Wehrmänner wurden eher leicht und ein Soldat unbestimmten Grades verletzt. Alle Wehrmänner sind zwischen 20 und 22 Jahre alt. Nebst mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen, wurde ein Helikopter der Rega, ein Notarzt und zwei Rettungswagen aufgeboten. Die Straße zwischen Schänis und Kaltbrunn musste rund zwei Stunden gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Lastwagen und Militärfahrzeug kollidiert: Fünf Verletzte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen