AA

Last-Minute-Rettung: AC Milan-Stürmerstar wird zum Torwartheld

Stürmerstar Giroud rettet Milan als Goalie den Sieg
Stürmerstar Giroud rettet Milan als Goalie den Sieg ©REUTERS/Canva
Der französische Fußballstar Olivier Giroud bewies am Samstag nicht nur seine Torjägerqualitäten, sondern auch sein Talent als Torwart, als er beim Auswärtsspiel des AC Mailand gegen CFC Genua in der Schlussphase ins Tor sprang und damit Milan half, die Tabellenführung in der Serie A zu erobern.

Die Fußballwelt war Zeuge eines ungewöhnlichen Ereignisses, als Olivier Giroud, normalerweise als Torschütze bekannt, am vergangenen Samstag zum Torwart für den AC Mailand wurde. Im Spiel gegen CFC Genua sprang der 37-jährige Stürmer in der Schlussphase ein, nachdem der Stammtorwart Mike Maignan die Rote Karte gesehen hatte und sämtliche Auswechslungsmöglichkeiten ausgeschöpft waren.

Glanzparaden von Weltmeister Giroud

Giroud, der 2018 mit der französischen Nationalmannschaft Weltmeister wurde, übernahm die Verantwortung im Tor und zeigte dabei erstaunliche Fähigkeiten. Er verhinderte mit zwei Glanzparaden Gegentore und sicherte so Milan den knappen 1:0-Erfolg. Auf die Frage, was er mit dem Torwarttrikot vorhabe, antwortete er trocken: "Das werde ich einrahmen!"

Begeisterung in der Presse

Die italienische Presse war ebenso begeistert von Girouds unerwartetem Einsatz. Die Gazzetta dello Sport lobte: "Giroud wird als Torwart zum Matchwinner." Der Corriere dello Sport scherzte: "Ein großartiger Giroud verteidigt Milan, auch als Torhüter hat er eine Zukunft." Tuttosport schrieb: "Milan erlebt ein verrücktes Spiel, in dem der Zufallstorwart Giroud die Ehre der Rossoneri rettet."

Pulisic zu klein für das Tor

Ursprünglich war geplant, dass Christian Pulisic, der Torschütze des entscheidenden Milan-Treffers in der 87. Minute, ins Tor geht. Milan-Trainer Stefano Pioli enthüllte jedoch: "Ich habe ihm aber gesagt, dass er zu klein sei."

Ein wildes Spiel in Genua

Das Spiel in Genua war geprägt von intensiven Aktionen und einer langen Nachspielzeit. Auch Genuas Torhüter Josep Martinez erhielt in der 90.+13. Minute eine Gelb-Rote Karte und musste vom Platz. Am Ende sicherte sich Milan den vierten Ligasieg in Folge und übernahm die Tabellenspitze der Serie A, dank des 2:2-Unentschiedens von Lokalrivalen Inter gegen den FC Bologna.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Last-Minute-Rettung: AC Milan-Stürmerstar wird zum Torwartheld