Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lassaad Chabbi soll die Austria vor dem Abstieg retten

Lassaad Chabbi soll die Lustenauer Austria vor dem Abstieg retten.
Lassaad Chabbi soll die Lustenauer Austria vor dem Abstieg retten. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Lustenau. Lassaad Chabbi heißt der neue Trainer von Austria Lustenau und wird am Dienstag im Heimspiel gegen Tabellenführer Mattersburg erstmals auf der Betreuerbank Platz nehmen.
Chabbi als Retter für die Austria

Nur einen Tag nach der Trennung mit Mladen Posavec präsentiert die Lustenauer Austria schon seinen Nachfolger. Lassaad Chabbi soll die Grün-Weißen aus der Krise bringen und die nötigen Punkte für den Ligaerhalt, sprich Fortbestand im Profifußball einfahren. Der 53-jährige Tunesier war zuletzt mehr als ein Jahr lang in Qatar beim Klub El Jaish Sports als Cotrainer tätig. Knapp sieben Saisonen lang war Chabbi bei der heimischen Akademie als Trainer tätig. Chabbi ist in Lustenau kein Unbekannter. Zusammen mit Edi Stöhr war er zu Glanzzeiten als Cotrainer im Einsatz. Mit den Austria Lustenau Amateuren wurde Chabbi Meister in der Vorarlbergliga und stieg in die Westliga auf. „Er kennt den Verein, die Mannschaft und die Erste Liga, das war ein ganz wichtiger Faktor“, sagte Austria Lustenau-Langzeitpräsident Hubert Nagel zur Bestellung von Lassaad Chabbi. Sein Sohn Seifedin gehört ebenfalls dem Austria-Profikader an. Sein Debüt als Profitrainer gibt Lassaad Chabbi schon am Dienstag im Heimspiel gegen Leader Mattersburg (18.30 Uhr).

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lassaad Chabbi soll die Austria vor dem Abstieg retten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen