Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Langenerstraße knapp zwei Wochen gesperrt

©BilderBox
Bregenz, Langen - Ab kommendem Montag, 29. November, bleibt die Langenerstraße zwischen Bregenz und Langen für knapp zwei Wochen gesperrt.

Von Montag bis Freitag, zwischen 8.30 und 16.30 Uhr, müssen Pkws und der öffentliche Linienverkehr über Bregenz-Fluh ausweichen, der Schwerverkehr über 16 Tonnen wird über Alberschwende umgeleitet. Der Grund für die Sperre: Holzschlägerungsarbeiten. „Alte große Bäume, die eine Gefährdung darstellen, werden im Zuge eines Schutzwaldprojektes herausgeschnitten“, erläutert Straßenmeister Johannes Batlogg. „Wir rechnen damit, dass wir für die Arbeiten rund zehn Tage brauchen. Gute Witterung vorausgesetzt.“ Bei extremem Schneefall würden sich die Arbeiten und auch die Sperren nach hinten verschieben. Eine Totelsperre sei nötig, da die Arbeiter in schwierigem Gelände, teilweise auch am Seil, im Einsatz sind. „Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass lose Steine, Geröll oder Dreck auf die Straße fallen. Ein sicheres Befahren kann nicht garantiert werden“, sagt Batlogg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Langenerstraße knapp zwei Wochen gesperrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen