AA

Langenegg gewinnt gegen Mäder

Langenegg gewinnt gegen Mäder mit 3:1 und bleibt im Spitzenfeld der Landesliga.
Langenegg gewinnt gegen Mäder mit 3:1 und bleibt im Spitzenfeld der Landesliga. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Langenegg. Bei herrlichem Fußballwetter begann der ZIMA FC Langenegg das Spiel mit großem Engagement und mit dem notwendigen Respekt.

Der Gegner wurde bereits ab der 1. Minute rechtzeitig gestört, die eigenen Angriffe mit der notwendigen Präzession  vorgetragen. Bereits in der 3. Minute erzielte Andreas Röser den Führungstreffer, welcher jedoch von Schiedsrichter Zubcic  wegen Foulspiel am Angreifer  aus unverständlichen Gründen aberkannt wurde. Der anschließende Freistoß von der Strafraumgrenze brachte dagegen nichts ein. So dauerte es bis zur 19. Minute, bis Andreas Röser einen Freistoß von Patrick Maldoner per Kopf zur verdienten Führung  verlängerte. Langenegg ließ jedoch nicht locker, kombinierte schnell und sicher und kam zu weiteren Einschussmöglichkeiten. In der 38. Minute stand Klaus Schwärzler nach einer schönen Angriffskombination alleine vor dem Gästetor, sein Schuss konnte von Verteidiger Stefan Plut nur noch per Hand abgewehrt werden. Den dafür verhängten Elfmeter verwandelte Grisley Muniz per Nachschuss zur verdienten 2:0 Führung. Der FC Mäder hatte in der ersten Halbzeit keine einzige Torchance.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich die Gästemannschaft wesentlich engagierter und angriffslustiger, Langenegg hingegen fühlte sich bereits als vermeintlicher Sieger. Der FC Mäder war zu Beginn der  2. Halbzeit mit 10 Mann wesentlich gefährlicher. Während Langenegg vielversprechende Angriffsbemühungen nicht fertig spielte und auch noch einige zwingende Torchancen vergab oder  am hervorragenden Gästetormann scheiterte, erzielte Selcum Olcum in der 74. Minute nach einer hervorragenden aber zu kurzen Abwehr des Langenegger Torhüters den nicht unverdienten Anschlusstreffer. Für Langenegg konnte Andreas Röser in der 78. Minute mit einem schönen Flachschuss den alten Abstand wieder herstellen. Damit war das Spiel gelaufen und weitere 3 Punkte im Trockenen.

Fazit: Langenegg spielte eine tolle erste Halbzeit, versäumte es aber aus den sich bietenden Torchancen entsprechend Kapital zu schlagen. Mäder zeigte sich in der zweiten Halbzeit trotz numerischer Unterlegenheit vor allem wegen ihrer routinierten Sturmspitzen sehr gefährlich. Am kommenden Wochenende geht es zum überlegenen Tabellenführer DSV, dort ist wieder höchste Konzentration und Einsatz gefragt, ansonsten wird es schwer werden in Haselstauden überhaupt Punkte mit zu nehmen.  

ZIMA FC Langenegg – Simon Inst.  FC Mäder 3:1 (2:0)

Tore für Langenegg:  Andreas Röser  19. u. 78.;  Grisley Muniz 38. Elfmeter (Nachschuss)

(Quelle: FC Langenegg/Monika Dorner)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Langenegg gewinnt gegen Mäder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen