Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Landwirte laden zum Brunch

Carmen Steurer ist nicht nur beim Brunch sonder zukünftig fix im "Stüble" tätig
Carmen Steurer ist nicht nur beim Brunch sonder zukünftig fix im "Stüble" tätig ©Michel Stocklasa

Buch. Am 22. August laden acht Landwirte zum beliebten Brunch am Bauernhof. Die Aktion findet wieder in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer Vorarlberg statt. Mit dem Brunch leisten die Bauern einen unverzichtbaren Beitrag zum positiven Image der Vorarlberger Landwirtschaft, heißt es seitens der Kammer. Heuer wieder mit von der Partie ist das Team vom Steurerhof, wo die Besucher von 09 – 13 Uhr auch neben dem kulinarischen Erlebnis einen Blick hinter die Kulissen des landwirtschaftlichen Anwesens werfen können. Im letzten Jahr strömten bei Sonnenschein rund 400 Gäste zum Moststüble, um sich das köstliche Buffet samt Suppe und “Riebl” schmecken zu lassen, erinnert sich Chefin Andrea Steurer im Gespräch. “Abgesehen von der traumhaften Aussicht auf den Bodensee bieten wir heuer auch noch etwas Musikunterhaltung”, ergänzt die engagierte Wirtin und hofft wiederum auf gutes Wetter. Um die Mittagszeit werden zusätzlich noch leckere Cocktails aus der Hand von “Neo-Wirtin” Carmen Steurer, welche nun den Familienbetrieb unterstützt, angeboten. Übrigens, wer eine kleine Wanderung machen möchte, kann das Auto auf dem Bucher Dorfplatz stehen lassen und zum Steurerhof (ca. 1 Kilometer) zu Fuß gehen. Anmeldungen unter 0664/ 76 18 330. (MST)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Buch
  • Landwirte laden zum Brunch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen