Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Landtagswahl 2009: So wählen Sie richtig!

Bregenz – Der Stimmzettel für die Landtagswahl bietet dem Wähler eine Fülle von Möglichkeiten. Wie man richtig wählt und was für die richtige Wahl wichtig ist, das weiß die Expertin Andrea Schenkermayr.
Möglichkeiten bei Stimmabgabe

Geduldig stellte sich Andrea Schenkermayr am Donnerstag den Fragen von VOL Live. Die Dame arbeitet im Landhaus als Sachbearbeiterin für Wahlangelegenheiten und betreut auch die Hotline für Fragen zu diesem Thema. Was kann man tun, wenn man versehentlich die falsche Partei angekreuzt hat? Kann man auch Vorzugsstimmen an Politiker vergeben, die nicht der Partei angehören, die man gewählt hat? Die Expertin weiß alles und kennt die Grenzen zwischen gültiger und ungültiger Wahl.

Geduldige Wahlzettel

Unterm Strich stellt sich heraus, dass auch die amtlichen Stimmzettel sehr geduldig sind. Was auch immer die Wähler mit ihrem Stimmzettel machen, „es muss einfach eindeutig erkennbar sein, wie der Wählerwille war“, betont Schenkermayr. Für alle Fragen rund um die richtige Wahl, die nach dem VOL Live-Video noch offen sind, steht die Expertin unter der Hotline für Wahlangelegenheiten zur Verfügung (05574 / 511 – 21 8 80).

Andrea Schenkermayr über die Möglichkeiten des Stimmzettels

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Landtagswahl 2009: So wählen Sie richtig!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen